Müssen Sie einen Computer an einen Router angeschlossen haben, damit andere Computer drahtlos arbeiten können?

Die Verbindung zu einem drahtlosen Netzwerk wird normalerweise über den Benutzer eines Vermittlers wie eines Routers hergestellt. In der Vergangenheit begann das Leasing eines Internetkontos mit der festen Verkabelung eines Desktop-Computers mit dem Router. Heutzutage verwenden viele Haushalte jedoch nur Laptops, Tablets oder andere drahtlose Geräte. Das Anschließen ist je nach Konfiguration möglich, ohne dass ein Computer eine Verbindung zu einem Router herstellen muss.

Modems unterscheiden

Internetdienstanbieter oder ISPs stellen normalerweise ein Modem bereit, um Sie mit ihrem Netzwerk zu verbinden. Einige geben Ihnen die Möglichkeit, Ihre eigenen zu kaufen. Ihre Netzwerke basieren häufig auf Kabeln und Standards, die von Computern nicht häufig verwendet werden, wie z. B. Telefonkabel oder Koaxialkabel. Modems wandeln diese Koaxial-, Glasfaser- oder Telefonsignale in Ethernet um, die Art der Internetverbindung, die auf Desktop-Computern zu finden ist. Einige Geräte, sei es ein Computer oder ein drahtloser Zugangspunkt, müssen direkt an dieses Modem angeschlossen werden.

Separate Router

Oft verlangt Ihr ISP, dass Sie einen WLAN-Router separat kaufen. Dieser WLAN-Router verfügt über einen speziellen WAN-Anschluss (Wide Area Network). Dieser Ethernet-Port verbindet den WLAN-Router mit dem Internet. Ihre Computer stellen dann möglicherweise eine Verbindung zum WLAN-Router her und verbinden einen PC direkt mit dem Internet. Der Router muss jedoch mit dem Internet verbunden bleiben.

Kombinationsmodems und Router

Einige ISPs bieten ein Gerät an, auf dem sowohl das Modem als auch ein Router untergebracht sind. Die beiden Geräte sind technisch getrennt, befinden sich jedoch im selben Gehäuse. Die Verbindung zwischen Ethernet und Modem erfolgt intern. Wenn dieses Gerät ein eigenes Funksignal bietet, muss nichts direkt daran angeschlossen werden, damit Computer eine drahtlose Verbindung herstellen können.

Ad-hoc-Netzwerk

Für ein Ad-goc-Netzwerk muss ein Computer mit einem Router verbunden sein, um das Internet drahtlos gemeinsam nutzen zu können. Durch die drahtlose Verbindung über Ad-hoc kann ein Computer seinen drahtlosen Adapter als Zugangspunkt verwenden. Der kabelgebundene Anschluss eines Laptops kann dann an den Router oder das Modem angeschlossen werden. Andere drahtlose Computer stellen dann eine Verbindung über die drahtlose Verbindung des ersten Computers her, die dann Informationen an das Modem weiterleitet. Durch das Trennen dieses Ad-hoc-Computers vom Internet wird verhindert, dass andere Benutzer in diesem Netzwerk drahtlos arbeiten.