Rolle der Regierung in der Wirtschaft

Präsident Coolidge hat einmal gesagt, das Hauptgeschäft des amerikanischen Volkes sei das Geschäft. In der Tat ist der Privatsektor die wichtigste wirtschaftliche Kraft des Landes, aber er braucht staatliche Regulierung. Die Rolle der US-Regierung in der Wirtschaft ist so alt wie das Land selbst; Die Verfassung gibt der Regierung die Befugnis, den Handel zu regeln. Obwohl die Rolle der Regierung im Laufe der Zeit zugenommen hat, genießt die Geschäftswelt immer noch beträchtliche Freiheit. Die Regierung übt ihre Autorität auf verschiedene Weise aus.

Erlaubnis zum Formen und Betreiben

Die meisten Unternehmen müssen sich bei einer Landesregierung registrieren lassen, um operieren zu können. Unternehmen benötigen eine Satzung, und andere Unternehmensformen wie Gesellschaften mit beschränkter Haftung oder Personengesellschaften benötigen andere Registrierungsformen. Die Funktion dieser Registrierung besteht normalerweise darin, die finanzielle Haftung der Eigentümer des Unternehmens zu definieren.

Es begrenzt ihr Risiko auf den Betrag, den sie in diese bestimmte Organisation investiert haben. Durch die Registrierung kann die Regierung auch Unternehmen überwachen, um ihre anderen Funktionen in der Geschäftswelt auszuführen.

Verträge erstellen und durchsetzen

Unternehmen schließen Verträge mit anderen Unternehmen ab. Diese Verträge können komplex sein, z. B. Fusionen, oder sie können so einfach sein wie eine Garantie auf gekaufte Lieferungen. Die Regierung setzt diese Verträge durch. Unternehmen bringen sich gegenseitig vor Gericht, genau wie Einzelpersonen.

Eine mündliche Vereinbarung kann einen Vertrag darstellen, in der Regel ist jedoch nur eine schriftliche Vereinbarung nachweisbar. Wenn eine Partei ihrer vertraglichen Verpflichtung nicht nachkommt oder sich weigert, wendet sich ein Unternehmen zur Durchsetzung an das Rechtssystem.

Verbraucherschutz und Sicherheit

Die Rolle der Regierung in der Wirtschaft umfasst den Schutz des Verbrauchers oder Kunden. Wenn ein Verkäufer die Garantie nicht einhält, kann der Käufer auf das Gesetz zurückgreifen. Ebenso können die Gerichte den Verkäufer oder Hersteller zur Verantwortung ziehen, wenn ein Produkt einer Person Schaden zufügt. Die Kennzeichnung ist eine weitere Anforderung, die die Regierung den Vermarktern auferlegt.

Beispielsweise müssen viele Lebensmittel einen Nährstoffgehalt auf der Verpackung aufweisen. Die USA machen seit Jahrzehnten Fortschritte bei den Verbraucherrechten. Die Verbraucherbewegung muss jedoch noch erheblich weiterentwickelt werden, um die Öffentlichkeit zu schützen.

Arbeitnehmerrechte und -schutz

Viele Landes- und Bundesbehörden setzen sich für den Schutz der Rechte der Arbeitnehmer ein. Die Arbeitsschutzbehörde ist beispielsweise eine Agentur des Arbeitsministeriums. Ihre Mission ist es, ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld zu gewährleisten. Die Gleichstellungskommission schützt Mitarbeiter vor Diskriminierung.

Umweltvorschriften und Schutz

Wenn eine Marketingtransaktion einen Dritten betrifft - andere außer dem Vermarkter und dem Käufer - wird der Effekt als „Externalität“ bezeichnet. Der Dritte ist oft die Umwelt. Daher ist es die Aufgabe der Regierung, die Industrie zu regulieren und damit die Öffentlichkeit vor externen Umwelteinflüssen zu schützen.

Ob die Regierung in dieser Rolle wirksam ist, wird viel diskutiert. Die Ölpest am Golf von 2010 wurde als Beweis für eine nachlässige Kontrolle angeführt.

Einnahmen und Steuern

Regierungen auf allen Ebenen besteuern Unternehmen, und die daraus resultierenden Einnahmen sind ein wichtiger Bestandteil der Staatshaushalte. Einige Einnahmen werden auf Unternehmensebene besteuert und dann als persönliches Einkommen besteuert, wenn sie als Dividenden ausgeschüttet werden. Dies ist keineswegs unangemessen, da es die Steuerbelastung zwischen Unternehmen und Einzelpersonen ausgleicht und es der Regierung ermöglicht, gerechter zu besteuern.

Anlegerrechte und -schutz

Die Regierung schreibt vor, dass Unternehmen Finanzinformationen veröffentlichen, um so die Rechte der Anleger zu schützen und weitere Investitionen zu ermöglichen. Dies erfolgt in der Regel durch Einreichung bei der Securities and Exchange Commission. Ob die Bundesregulierung angemessen war, ist umstritten.