So aktualisieren Sie Radeon-Grafiktreiber

AMD-Grafikkarten sind wie alle Hardwaregeräte über einen Gerätetreiber mit Windows verbunden. Dies ist eine Software, die Anweisungen des Betriebssystems in speziellen Code übersetzt, den die Hardware verstehen kann. Wenn der Computer abstürzt oder Bilder bei Verwendung grafikintensiver Software pixelig und verzerrt werden, anstatt den Computer zur Wartung einzuschalten - eine Aktion, die sowohl Zeit als auch Geld kosten kann -, aktualisieren Sie den Grafiktreiber.

1

Laden Sie AMD Driver Autodetect von der AMD-Website herunter (siehe den Link in den Ressourcen).

2

Doppelklicken Sie auf die EXE-Datei, um die Anwendung zu starten. Klicken Sie auf "Jetzt herunterladen", um den empfohlenen Treiber auf Ihren PC herunterzuladen.

3

Klicken Sie nach Abschluss des Downloads auf "Installieren", um die Treiber-Setup-Dateien an den Standardspeicherort zu extrahieren.

4

Klicken Sie auf "Schließen". Wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache aus dem Dropdown-Menü und klicken Sie dann auf "Weiter".

5

Klicken Sie auf "Express" und dann auf "Weiter". Lesen Sie die Endbenutzer-Lizenzvereinbarung und klicken Sie dann auf "Akzeptieren", um die ATI Radeon-Grafikkarte zu aktualisieren.

6

Klicken Sie auf "Fertig stellen" und starten Sie den Computer neu, um die Installation abzuschließen.