Was ist reines Spiel in einem Geschäftsmodell?

Business Analysten verwenden häufig den Ausdruck „Pure Play“, um ein Unternehmen mit einem einzigartigen Fokus zu beschreiben. In den letzten Jahren haben jedoch viele Journalisten und Investoren damit begonnen, Unternehmen zu beschreiben, die sich beim Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen ausschließlich auf das Internet verlassen. Reine Spielfirmen sind selten geworden, insbesondere nach hybriden Erfolgsgeschichten von Walmart und Barnes & Noble.

Funktion

Die Beschreibung eines Unternehmens als reines Spiel ermöglicht es Eigentümern und Managern, sich auf eine Handvoll Kernkompetenzen zu konzentrieren. Durch die Eingrenzung des Fokus eines Unternehmens können Führungskräfte Ablenkungen beseitigen und das einzigartige Verkaufsangebot des Unternehmens klarstellen. Zum Beispiel kann ein Unternehmen, das nur Windeln verkauft, das reine Spielmodell verwenden, um sich von Wettbewerbern mit einem breiteren Angebot abzuheben. Die Einrichtung eines Expertenstatus in einem einzigen Bereich kann neuen Unternehmen helfen, die Aufmerksamkeit von Kunden und Investoren auf sich zu ziehen.

Eigenschaften

Trotz eines breiteren Geschäftstrends, der das Outsourcing begünstigt, bevorzugen die meisten reinen Spielunternehmen es, so viele ihrer kritischen Geschäftsfunktionen wie möglich intern zu erledigen. Die Autorin Janice Reynolds führt das Beispiel der Verlagerung von Amazon auf den Besitz und Betrieb eigener Fulfillment-Center an, anstatt sich auf Lager- und Versandunternehmen von Drittanbietern zu verlassen. Kleinere Unternehmen sind dem Beispiel von Amazon gefolgt, trotz der Herausforderungen beim Aufbau anspruchsvoller Supply-Chain-Services.

Leistungen

Reynolds bemerkt die anfängliche Bestürzung der Anleger über den Selbstverteilungsvorschlag von Amazon. Nur wenige Analysten haben die langfristigen Auswirkungen der reinen Spielstrategie des Buchhändlers verstanden. Anstatt den Versuchen der Wettbewerber zu folgen, den E-Commerce-Erfolg auf der Grundlage bestehender stationärer Standorte aufzubauen, entschied sich Amazon, sich vollständig auf das Internet zurückzuziehen. Infolge der Investition des Unternehmens expandierte es in den Direktvertrieb für eine Vielzahl von Produkten, die über Bücher hinausgehen.

Missverständnisse

Nach den Definitionen einiger Ökonomen war Amazon kein reines Spielgeschäft mehr, als es begann, anderen Unternehmen seine eigenen Vertriebs- und Technologieplattformdienste anzubieten. Das Kerngeschäft, der Direktvertrieb an Verbraucher, blieb trotz der Diversifizierung der Produktlinien ein reines Spiel. Viele Unternehmensleiter mögen den einzigartigen Fokus eines reinen Spielgeschäfts bei der Suche nach Risikokapital, müssen jedoch vor der Nachfrage der Anleger kapitulieren, um sich im Laufe der Zeit zu diversifizieren.

Potenzial

Das reine Geschäftsmodell ermöglicht es Unternehmen, ohne wesentliche Investitionen in Einzelhandelsstandorte oder Niederlassungen zu experimentieren und zu wachsen. Traditionelle Einzelhändler haben jedoch damit begonnen, ihre internen Webdienste als Versionen von reinen Play-Unternehmen zu betreiben, sodass sie aggressiver mit reinen Web-Unternehmen konkurrieren können. Barnes & Noble wurde dafür gelobt, dass er Abholservices im Geschäft und elektronische Zustelloptionen mit seinem bestehenden Filialnetzwerk verbindet. Zukünftige Pure-Play-Unternehmen müssen die Auswirkungen eines etablierten stationären Konkurrenten berücksichtigen, der in ihre Nische vordringt.