Unterschiede zwischen einer Boutique und einem Einzelhandelsgeschäft

Ein Boutique-Shop ist eigentlich eine spezialisierte Art von Einzelhandelsgeschäft. Es unterscheidet sich von anderen Einzelhandelsunternehmen durch seine begrenzte Größe, seinen Umfang und sein Inventar. Beim Betrieb eines Einzelhandelsgeschäfts ist es wichtig, unterschiedliche Attribute sowie relative Stärken und Schwächen zu verstehen.

Unternehmensgröße

Einer der wichtigsten Unterschiede zwischen einem herkömmlichen Einzelhandelsgeschäft und der Boutique-Branche ist laut Hello Love die tatsächliche Größe des Geschäfts. Eine Boutique ist im Vergleich zu einem Big-Box-Einzelhändler oder einem Einzelhändler für allgemeine Waren relativ klein. Boutiquen nehmen gewöhnlich kleine Räume in geschlossenen Einkaufszentren oder auf Streifenplätzen ein. Sie sind selten eigenständige Operationen. Im Gegensatz dazu haben größere Einzelhandelsketten mehr Flexibilität beim Standort und mehr Verkaufsfläche.

Lagerbestände

Kleinunternehmensboutiquen zeichnen sich laut Scrapability auch durch eine begrenzte Produktvielfalt aus. Vielfalt ist die Anzahl der Produktkategorien, in denen Sie verkaufen. Viele Einzelhändler für allgemeine Waren haben eine große Vielfalt. Die Discounter Target und Wal-Mart haben beispielsweise mehrere Produktabteilungen. Eine Boutique ist auf eine unterschiedliche begrenzte Anzahl von Produkt- oder Dienstleistungskategorien spezialisiert. Ein Spezialgeschäft für Geldbörsen oder Hüte verkauft beispielsweise möglicherweise nur diese eine Art von Produkt. Boutiquen haben jedoch im Vergleich zu größeren Einzelhändlern oft ein umfangreiches Sortiment dieses einen Produkts, was den Kunden mehr Auswahlmöglichkeiten bietet.

Unternehmen vs. Produkt Leidenschaft

Obwohl Firmeninhaber, Manager und Mitarbeiter in jeder Art von Einzelhändler eine Leidenschaft für das Unternehmen oder Produkt haben können, ist eine Boutique oft ein Geschäft, das sich aus der Produktleidenschaft eines Gründers entwickelt. Ein breit abgestützter Einzelhändler wird oft von jemandem gegründet, der Geschäfte machen möchte, um unternehmerische Träume zu verwirklichen. Ein Boutique-Gründer fertigt oder bestellt häufig Nischenwaren und nutzt die Boutique als Verkaufsstelle, um die Leidenschaft in ein profitables Geschäft umzuwandeln.

Produkttypen

Während Sie unter vielen Produktkategorien eine Boutique einrichten können, wählen Mode- und Bekleidungshändler in der Regel dieses Ladenformat. Unternehmen, die Massenware verkaufen, wollen oder brauchen normalerweise mehr Verkaufsfläche. Kategoriespezialisten sind große Einzelhändler, die über Fachkenntnisse in Produktkategorien verfügen, jedoch über größere Flächen und ein größeres Sortiment als Boutiquen verfügen. Eine Boutique eignet sich gut für Mode oder Bekleidung, da High-End-Käufer häufig maßgeschneiderte oder einzigartige Moden wünschen.