Was sind Werbe-TRPs?

Werbe-TRPs oder Zielbewertungspunkte sind der Prozentsatz der Zielgruppe eines Unternehmens, der seine Werbung oder Reklame sieht. Zielgruppen sind Kundengruppen, die am wahrscheinlichsten Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens kaufen. Die meisten kleinen Unternehmen messen TRPs für jede Art von Werbung, einschließlich Fernsehen, Print, Internet, Radio und Außenwerbung. TRPs werden von verschiedenen Medienunternehmen nach einer bestimmten Formel berechnet. Die Verwendung von TRPs als Metrik bringt bestimmte Vor- und Nachteile mit sich.

Formel

Ein TRP wird als Prozentsatz eines GFK berechnet. Ein GFK oder Brutto-Bewertungspunkt ist der Prozentsatz der Personen, die eine Fernsehsendung sehen, aus dem gesamten Zuschauerpublikum. Allerdings ist nicht jeder, der das Programm sieht, ein brauchbarer Kandidat für das Produkt eines kleinen Unternehmens. Daher muss ein TRP abgeleitet werden, um die Anzahl der Personen innerhalb der Zielgruppe zu bestimmen, die den Werbespot sehen. Wenn beispielsweise 25 Prozent der Zuschauer eine bestimmte Fernsehsendung sehen, beträgt der GFK 25. Wenn nur 10 Prozent der Zuschauer die Zielgruppe eines Unternehmens umfassen, beträgt der TRP 2,5. TRPs werden normalerweise für jeden Markt berechnet, in dem die Werbung eines Unternehmens geschaltet wird. In Magazinen werden GRPs und TRPs aus dem Prozentsatz der Personen abgeleitet, die Anzeigen außerhalb der Gesamtauflage sehen.

Quellen

Nielsen ist der Vorläufer für die Lieferung von GFK an Medienunternehmen und Werbetreibende. Das Unternehmen stützt seine Zahlen auf Tagebücher, die die Leute in den Fernsehprogrammen führen, die sie sehen, oder auf Kisten, die Nielsen liefert und die auf den Fernsehgeräten der Leute stehen. Nielsen arbeitet jedoch normalerweise mit anderen Medienunternehmen zusammen, um TRP-Daten bereitzustellen, einschließlich SRDS oder Standard Rates and Data Services, Cision und Alexa. SRDS ist Experte für Printmedienquellen, einschließlich der Gelben Seiten. Cision arbeitet bei der Bereitstellung von TRPs mit mehreren Medienquellen zusammen, und Alexa ist Experte für Internetmedien und die damit verbundenen TRP-Daten.

Vorteile und Nachteile

Ein Hauptvorteil der Verwendung von TRPs besteht darin, dass sie die Werbewirksamkeit eines kleinen Unternehmens besser bestimmen. Beispielsweise ist eine Frauenboutique möglicherweise nur daran interessiert, Frauen über 35 mit einem Einkommen von über 75.000 USD zu erreichen. Mit TRPs kann die Boutique-Besitzerin bestimmen, welche Medien ihre gewünschte Kundschaft effektiv erreichen würden. Fernsehwerbung wäre wahrscheinlich unerschwinglich, es sei denn, die Sendung spricht diese Art von Kunden besonders an. Print- und Radiowerbung können kostengünstiger sein. Der Hauptnachteil von TRPs besteht laut Experten von ENotes.com darin, dass Kabelunternehmen häufig die Kanalfrequenzen ändern, bevor sie Heimzuschauer informieren. Dies kann TRP-Nummern abwerfen.

Überlegungen

TRPs werden hauptsächlich im Verlauf ganzer Werbekampagnen eingesetzt. Eine kleine Versicherungsgesellschaft kann beispielsweise für ihre vierwöchige Außenwerbekampagne ein TRP-Ziel von 48 festlegen: Plakat- oder Bankwerbung. Daher würde die Versicherungsgesellschaft TRPs aus jeder Woche hinzufügen, um festzustellen, ob sie ihr Ziel erreicht hat. Möglicherweise möchte das Unternehmen jedoch auch die Umsatz-Conversion-Raten der Außenwerbekampagne oder die Anzahl der Neukunden verfolgen, die sie von ihr gewonnen haben. Der beste Weg, dies zu erreichen, besteht darin, einfach neue Kunden zu fragen, wo sie von dem Unternehmen oder der Werbung erfahren haben. Die Versicherungsgesellschaft kann diese Kunden auch fragen, welche spezifischen Elemente der Anzeige sie zum Anruf veranlasst haben. Auf diese Weise weiß der Eigentümer, welcher Teil seiner Nachricht für diejenigen, die seine Außenwerbung sehen, am relevantesten ist.