So installieren Sie eine NVIDIA-Grafikkarte ordnungsgemäß

NVIDIA-Grafikkarten werden an die Interconnect Express- oder PCI-e-Steckplätze Ihres Computers angeschlossen. Diese internen Steckplätze stellen eine direkte Verbindung zu Ihrem Computer her und ermöglichen die Übertragung von Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 16.000 Megabyte pro Sekunde bei einem PCI-e 3.0 16x-Steckplatz. Für anspruchsvolle Anwendungen wie die chemische Modellierung, das Ansteuern mehrerer Monitore oder das Rendern von 3D-exemplarischen Vorgehensweisen gibt es keinen Ersatz für die Leistung, die eine interne Grafikkarte bieten kann.

1

Fahren Sie Ihren Computer herunter.

2

Berühren Sie ein blankes Metallteil des Computergehäuses, um sich zu erden und jegliche statische Elektrizität zu beseitigen, die Ihr Körper möglicherweise hält.

3

Ziehen Sie das Netzkabel von Ihrem Computer ab. Obwohl Sie technisch gesehen keine anderen Kabel entfernen müssen, ist es möglicherweise einfacher, mit dem Gehäuse Ihres Computers zu arbeiten, wenn nichts anderes daran angeschlossen ist.

4

Entfernen Sie die Gehäuseabdeckung Ihres Computers, indem Sie den Anweisungen im Handbuch Ihres Computers folgen. Legen Sie die Abdeckung auf die Seite, damit Sie leichter auf die Kartensteckplätze zugreifen können.

5

Entfernen Sie die Steckplatzabdeckung, die den Steckplatz abdeckt, in dem Sie Ihre Grafikkarte installieren möchten. In der Regel lösen Sie dazu die Kreuzschlitzschraube, mit der sie befestigt ist, und heben die Abdeckung aus dem Gehäuse. Wenn sich anstelle der Abdeckung eine Karte befindet, lösen Sie die Schraube, mit der die Karte befestigt ist, und entfernen Sie sie von Ihrem Computer.

6

Stecken Sie Ihre Grafikkarte in den entsprechenden Steckplatz. Im Allgemeinen befinden sich die PCI-Express-Steckplätze am nächsten an Ihrer CPU und sind mit ihrer Geschwindigkeit gekennzeichnet. Wenn Ihre Karte beispielsweise einen PCI-Express x16-Steckplatz benötigt, suchen Sie nach einem Steckplatz, der mit "x16" gekennzeichnet ist. Richten Sie zum Installieren der Karte den Anschluss direkt über dem Steckplatz aus und drücken Sie ihn hinein. Sie möchten die Karte zwar nicht beschädigen, es ist jedoch etwas Kraft erforderlich, um sie richtig einzusetzen. Gleichmäßiger Druck ist normalerweise der beste Weg.

7

Schrauben Sie die Schraube, mit der die Gehäuseabdeckung befestigt war, durch die Grafikkarte und in das Loch in Ihrem Gehäuse. Dadurch wird die Grafikkarte an Ihrem Computer gesichert, damit sie nicht herausrutscht.

8

Stecken Sie einen sechspoligen Stromanschluss von Ihrem Netzteil in den sechspoligen Stromanschluss Ihrer Grafikkarte, falls vorhanden. Wenn Ihre Karte mehr sechspolige Anschlüsse benötigt, als Ihr Netzteil bietet, verwenden Sie den mit Ihrer Karte gelieferten vier- bis sechspoligen Adapter, um einen vierpoligen Stromanschluss in einen sechspoligen umzuwandeln. Sie können den Stecker nur richtig einstecken, erzwingen Sie ihn also nicht.

9

Stellen Sie Ihren Computer wieder auf, bringen Sie die Gehäuseabdeckung wieder an und schließen Sie jedes andere Kabel als das Netzkabel wieder an. Denken Sie daran, Ihren Monitor an den Ausgang Ihrer neuen Grafikkarte anzuschließen.

10

Stecken Sie das Netzkabel wieder in Ihren Computer.

11

Schalten Sie Ihren Computer ein und lassen Sie das Betriebssystem starten.

12

Legen Sie die mit Ihrer Karte gelieferte Treiber-CD ein und lassen Sie den Treiber durch die AutoPlay-Prozedur ausführen. Führen Sie alternativ das heruntergeladene Treiberpaket aus. Befolgen Sie in beiden Fällen die Anweisungen, um den Treiber und die Software für Ihre neue Karte zu installieren. Dies bedeutet im Allgemeinen, dass Sie den Nutzungsbedingungen zustimmen, die Installationsoption "Express" auswählen, auf "Weiter" klicken, auf die Installation des Treibers warten und dann auf die Schaltfläche "Schließen" klicken, um das Installationsprogramm zu beenden, wenn es fertig ist.