Zitieren eines Geschäftsmemos

Ein Geschäftsmemo übermittelt Informationen an wichtige Kontakte in einer Organisation. Wie bei jeder formellen Mitteilung müssen Sie möglicherweise bestimmte Aussagen stützen - insbesondere solche, die numerische Statistiken und Zitate von Dritten betreffen. Zitieren Sie diese Daten ordnungsgemäß in Ihrem Memo, damit die Empfänger bei Bedarf schnell auf die Informationen verweisen können. Wie bei vielen Arten der offiziellen Kommunikation gelten normalerweise die Zitierregeln der APA (American Psychological Association).

1

Schreiben Sie Ihr Geschäftsmemo im richtigen Format. Beginnen Sie mit der Überschrift, in der Empfänger, Absender, Datum und Betreff aufgeführt sind. Die Eröffnung fasst den Zweck des Memos zusammen und der Hintergrund erweitert die Situation. Der Hauptteil des Memos wird detailliert beschrieben, und der endgültige Abschluss bietet den Lesern Vorgehensweisen zur Behebung des Problems in Ihrem Memo.

2

Überprüfen Sie den Hintergrund, den Text und das Schließen des Memos auf Elemente, für die ein formelles Zitat erforderlich ist.

3

Geben Sie den Nachnamen des Autors (oder der Autoren) und das entsprechende Jahr als Referenz in den Memotext in Klammern ein. Beispiel: „Viertägige Arbeitswochen optimieren die Produktivität (Smith, 2005).“ Wenn es sich eher um eine Referenz einer Organisation als um eine Person handelt, verwenden Sie den Namen der Organisation anstelle des Namens des Autors (Working Organization, 2005).

4

Geben Sie den Namen des Buches oder der Veröffentlichung anstelle des Autors ein, wenn die Referenz keinen Autor hat. Zum Beispiel ("TIME Magazine", 2000). Wenn kein Datum verfügbar ist, geben Sie anstelle des Jahres "nd" ein.

5

Geben Sie eine Seitenzahl aus der Quelle an, wenn Sie einen ganz bestimmten Verweis auf ein großes Werk erstellen möchten. Zum Beispiel (Smith, 2005, S. 201).

6

Listen Sie die vollständige entsprechende Referenz im APA-Stil am Ende des Memos (nach dem Abschluss) auf. Das allgemeine Format für die Auflistung von Zitaten ist Autor (Nachname, erste Initiale), Datum in Klammern, Titel, Veröffentlichung, Band, Ausgabe und Seitenzahl. Zum Beispiel „Smith, K. (2005, 22. Dezember). Viertägige Arbeitswochen. Journal of Working Weeks, 120 (4), 201-210. Listen Sie jedes Zitat in alphabetischer Reihenfolge nach dem Nachnamen des Erstautors auf und rücken Sie jede Zeile nach der ersten Zeile ein.