Negative Auswirkungen von Werbung

Jetzt haben Sie es geschafft: Ihr kleines Unternehmen hat endlich den Punkt erreicht, an dem Sie sich zu regelmäßigen Werbekäufen verpflichten können, und jetzt haben Sie Menschen, die Sie an die negativen Auswirkungen von Werbung erinnern möchten, die Tür zur Kritik geöffnet. Ja, einige saure Trauben führen möglicherweise die Anklage an, aber es ist nicht zu leugnen, dass schlechte, manipulative und schlecht ausgeführte Werbung jeder Werbung einen schlechten Ruf verleiht . Ihre beste Strategie? Schätzen Sie einige dieser negativen Auswirkungen ein, damit Sie darauf vorbereitet sind, diese sauren Trauben zu unterdrücken.

Gebühr Nr. 1: Werbung fördert Monopole

Werbung ist nicht billig. Es ist nie billig geworden. Und selbst wenn Sie in Bezug auf Inbound-Marketing und die kostengünstigere Taktik, mit der Sie neue Kunden auf Ihre Website locken können, indoktriniert wurden, ist Werbung immer noch eine Investition. Aus diesem Grund wurde Werbung lange Zeit als Domäne großer Unternehmen mit tiefen Taschen angesehen, was Kritikern zufolge diesen Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil verschafft, der an Monopolismus grenzt.

Ihr bestes Comeback: Indem Sie sich zu regelmäßiger Werbung verpflichtet haben, haben Sie eine weitere Kritik an der Werbung auf den Kopf gestellt: Kleine Unternehmen haben kaum Chancen, sich auf dem Markt zu behaupten. Lassen Sie Kleinunternehmer jubeln - mit einer Schüssel Trauben neben dem Cracker und der Käseplatte.

Gebühr Nr. 2: Werbung kann täuschen

Selbst gelegentliche Medienbeobachter könnten ein Dutzend Beispiele für Werbung rasseln, die manipulativ, trügerisch und sogar unwahr erscheinen. Andererseits sind in der heutigen Zeit, in der einige Menschen bis zu 10.000 Anzeigen pro Tag ausgesetzt sind, nicht mehr viele „zufällige“ Beobachter übrig. Es ist sinnlos zu argumentieren, dass einige Werbetreibende in ihrem Bestreben, „Mitglieder eines bestimmten Zielmarkts oder einer bestimmten Zielgruppe über ihre Produkte, Dienstleistungen, Organisationen oder Ideen zu informieren und / oder zu überzeugen“, übertrieben sind.

Ihr bestes Comeback: Definitionen der American Marketing Association bringen Sie bestimmt nur so weit. Besser gesagt, Sie haben die Richtlinien der Federal Trade Commission zur Werbewahrheit aufgefrischt, nach denen Anzeigen wahrheitsgemäß, fair und „nicht irreführend“ sein müssen und Werbetreibende in der Lage sein müssen, ihre Behauptungen zu unterstützen. Du bist klug genug, um die Linie einzuhalten.

Gebühr Nr. 3: Werbung verzerrt die Realität und schafft unrealistische Erwartungen

Das ist ein Schluck, und es gibt keinen Mangel an Beispielen zum Kauen. Suchen Sie nicht weiter als nach der Autoanzeige, in der ein verträumtes Paar auf dem Gelände eines luxuriösen Resorts spazieren geht, oder nach dem üppigen Knockout, der ihre Lippen mit rot glänzendem Moment verschmiert, bevor ihr schneidiger Freund ihr ein Glas Sekt präsentiert - mit einem Diamantring im Inneren. Kritiker sagen, dass Anzeigen wie diese unrealistische Vorstellungen in den Köpfen beeindruckbarer Zuschauer hervorrufen und sie häufig dazu veranlassen, Dinge zu kaufen, die sie sich nicht leisten können, um mit diesen fiktiven Joneses Schritt zu halten oder ihr eigenes geringes Selbstwertgefühl zu stärken.

Ihr bestes Comeback: Es lohnt sich nicht, das Offensichtliche zu bestreiten: Werbung soll Menschen dazu verleiten, Produkte zu kaufen, die ihnen das Gefühl geben oder etwas Wünschenswertes erwerben. Aber zurück zu diesem Lippenstift. Sogar der Gründer von Revlon, Charles Revson, sagte: „In unserer Fabrik stellen wir Lippenstift her. In unserer Werbung verkaufen wir Hoffnung. "

Gebühr Nr. 4: Werbung erhöht die Kosten eines Produkts, die an die Verbraucher weitergegeben werden

Jetzt schließt sich der Kreis, zumindest wenn Sie gewartet haben, bis Ihr Unternehmen rentabel genug ist, um regelmäßige Werbeausgaben zu rechtfertigen. Und ja, es ist sinnvoll, dass Sie zumindest einen Teil dieser Kosten an Ihre Kunden weitergeben. Aus diesem Grunde viele Unternehmer Werbung als notwendig Kosten betrachten zu tun Geschäft. Sie wissen, dass sie, wenn ihre Anzeigen effektiv sind, die Nachfrage nach ihrem Produkt erhöhen, sodass sich die Anzeigen amortisieren und möglicherweise sogar die Kosten ihres Produkts senken .

Ihr bestes Comeback: Von Smartphones bis zu Designerjeans finden Sie in Verbrauchermagazinen zahlreiche Beispiele für Produkte, die zu einem Bruchteil der tatsächlichen Produktionskosten verkauft werden. Und Werbung würde die Lücke nicht annähernd füllen, was dazu führt, dass Leute, die diese Anklage erheben, etwas unaufrichtig klingen. Ihnen fehlt der Sinn dessen, worum es bei intelligenter, kreativer und eindrucksvoller Werbung geht - der Art von Werbung, die Aufmerksamkeit und treue Kunden für Ihr kleines Unternehmen erzeugt.