So starten Sie ein Payroll Services-Geschäft

Lohn- und Gehaltsabrechnungsvorschriften können für Arbeitgeber kompliziert, langwierig und verwirrend sein, weshalb sie sich häufig dafür entscheiden, die Verantwortung für den Lohn- und Gehaltsabrechnungsdienst zu vergeben. Hier kommen Sie ins Spiel. Indem Sie Ihr eigenes Unternehmen gründen und Gehaltsabrechnungsdienste anbieten, können Sie einen Kundenstamm aufbauen und Ihr eigener Chef sein, während Sie dabei sind.

Wenn Sie in diese schnell wachsende Branche einsteigen möchten, die zwischen 2011 und 2016 ein jährliches Wachstum von 7,8 Prozent verzeichnete, ist jetzt vielleicht die richtige Zeit dafür. Zu Beginn benötigen Sie Verarbeitungssoftware, Mitarbeiter mit einem Verständnis für Buchhaltungs- oder Gehaltsabrechnungsdienste und Möglichkeiten, potenzielle Kunden zu gewinnen.

Was eine Lohn- und Gehaltsabrechnungsfirma macht

Als Lohn- und Gehaltsabrechnungsdienstleister ist Ihr Unternehmen für die Bearbeitung von Aufzeichnungen über Löhne, Abzüge, geleistete Arbeitsstunden und so ziemlich alles andere im Zusammenhang mit der Vergütung Ihrer Kunden verantwortlich. Es ist Ihre Aufgabe, all diese Informationen in Gehaltsschecks oder direkte Einzahlungen für jeden Mitarbeiter zu übersetzen.

Sie können sich auf einen bestimmten Bereich von Gehaltsabrechnungsdiensten spezialisieren, was Ihrem Unternehmen möglicherweise dabei hilft, Nischenmärkte zu bedienen. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass Ihre Verarbeiter in der Lage sein müssen, eine große Anzahl von Gehaltsabrechnungsdiensten abzuwickeln, darunter:

  • Lohnanpassungen

  • Bearbeitung der Bundes- und Landeseinkommensteuer

  • Rechenzeit und Löhne

  • Manuelle Überprüfungen durchführen

  • Schecks stornieren

  • Direkteinzahlungen

  • Leistungsverwaltung

  • Buchhaltung

  • Zusammenstellungsdienste

  • Lohnpfändungen

Verarbeitungssoftware finden

Die Verarbeitungssoftware beschleunigt den gesamten Abrechnungsprozess, indem sie die Ausführung automatisiert. Sie haben eine Vielzahl von Optionen für die Lohn- und Gehaltsabrechnung zur Auswahl, also recherchieren Sie.

Einige der anerkannten Softwareprogramme oder Onlinedienste für Lohnbuchhalter sind:

  • Adaptasoft CyberPay

  • Polaris Payroll

  • Paysoft ProPay

Mehrere Standardplattformen bieten ein integriertes Humankapitalmanagement, mit dem Ihre Kunden ihre Gehaltsdaten eingeben können, mit denen Sie arbeiten können.

Ein Team aufbauen

Sie benötigen Prozessoren, für deren Schulung Zeit und Geld erforderlich sind. Schätzen Sie zu Beginn Ihren Prozessorbedarf auf etwa einen Prozessor pro 250.000 US-Dollar Umsatz. Informieren Sie sich über Buchhalter, die ihre Bank- oder Firmenjobs verlassen, oder über Personen, die zuvor die Gehaltsabrechnung direkt für Arbeitgeber bearbeitet haben.

Achten Sie bei der Befragung potenzieller Mitarbeiter auf die Hintergründe des Prozessmanagements und der Buchhaltung. Diese Fähigkeiten lassen sich gut auf die Lohn- und Gehaltsabrechnung übertragen.

Präsenz schaffen

Erstellen Sie eine Website, auf der potenzielle Kunden Kontakt zu Ihnen finden und die Informationen Ihres Unternehmens anzeigen können. Erwägen Sie auch die Einrichtung einer Social-Media-Präsenz, um die Suche nach Ihrem Unternehmen zu vereinfachen.

Wenden Sie sich an lokale Ressourcen, die möglicherweise Empfehlungen für eine Provision an Ihr Unternehmen senden können. Dies sind Buchhalter, Makler und Banker, an die Sie bereit sind, eine Provision für Neukundenempfehlungen zu zahlen.