Die Nettomethode zur Bilanzierung von Verkaufsrabatten

Ein Verkaufsrabatt ist eine Preissenkung, die ein Unternehmen einem Kunden als Anreiz bietet, eine Rechnung innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu bezahlen. Verwenden Sie nach der Nettomethode zur Berücksichtigung von Verkaufsrabatten den abgezinsten Rechnungsbetrag als Umsatz in Ihren Unterlagen zum Zeitpunkt eines Verkaufs und nicht den vollständigen Rechnungsbetrag. Wenn der Kunde nicht rechtzeitig bezahlt, um den Verkaufsrabatt zu erhalten, erfassen Sie den Verkaufsrabatt auf einem separaten Konto.

Verkaufsrabattbedingungen

Ein Kunde, der eine Rechnung nicht innerhalb des angegebenen Zeitraums bezahlt, verliert den Rabatt und muss den vollen Betrag bezahlen. Ein Unternehmen zeigt die Zahlungs- und Rabattbedingungen in folgendem Format auf seiner Rechnung an: 1/15, n / 30, laut Accounting Coach. Diese Beispielbedingungen bedeuten, dass das Unternehmen einen Rabatt von 1 Prozent auf den ausstehenden Rechnungssaldo bietet, wenn der Kunde innerhalb von 15 Tagen zahlt. Wenn der Kunde nicht innerhalb von 15 Tagen zahlen möchte, muss er den Restbetrag innerhalb von 30 Tagen bezahlen.

Bestimmen eines Verkaufsrabattes

Sie müssen den Betrag eines Verkaufsrabattes und den reduzierten Rechnungsbetrag bestimmen, wenn Sie die Nettobuchungsmethode verwenden. Ein Verkaufsrabatt entspricht dem prozentualen Rabatt multipliziert mit dem ausstehenden Rechnungsbetrag. Der reduzierte Rechnungsbetrag entspricht dem ausstehenden Rechnungsbetrag abzüglich des Verkaufsrabattes. Beispielsweise beträgt der Verkaufsrabatt auf einer Rechnung von 1.000 USD , die einen Rabatt von 2 Prozent bietet, 20 USD , da 0,02 x 1.000 USD = 20 USD . Der reduzierte Rechnungsbetrag beträgt 980 USD , da 1.000 USD - 20 USD = 980 USD .

Aufzeichnung der reduzierten Rechnung

Bei der Nettomethode wird davon ausgegangen, dass jeder Kunde rechtzeitig bezahlt, um einen Verkaufsrabatt zu erhalten. Notieren Sie zum Zeitpunkt eines Verkaufs den reduzierten Rechnungsbetrag in Ihrem Buchhaltungsjournal. Belastet das Debitorenkonto mit dem abgezinsten Rechnungsbetrag, um dieses Konto um den Betrag zu erhöhen, den Sie voraussichtlich einziehen werden. Schreiben Sie dem Umsatzkonto den gleichen Betrag gut, um die erzielten Einnahmen zu erfassen. Wenn der Kunde den Rabatt nutzt, müssen Sie keine weiteren Einnahmen verbuchen.

Verfallene Rabatte aufzeichnen

Wenn ein Kunde seine Rechnung nicht rechtzeitig bezahlt, um einen Rabatt zu erhalten, müssen Sie den verfallenen Verkaufsrabatt gemäß Play Accounting als separaten Umsatz erfassen. Belastet das Debitorenkonto mit dem Betrag des verfallenen Verkaufsrabattes, um das Konto um den zusätzlichen Betrag zu erhöhen, den Sie voraussichtlich einziehen werden. Gutschrift des Kontos "Verfallene Verkaufsrabatte" um denselben Betrag, um die zusätzlichen Einnahmen zu erfassen. Melden Sie dieses Konto als separate Position in Ihrer Gewinn- und Verlustrechnung.