Low-Margin-Geschäft vs. High-Margin

Jeder, der ein neues Unternehmen gründet, muss entscheiden, wie viel für Produkte und Dienstleistungen berechnet werden soll, und im Laufe der Zeit muss er normalerweise entscheiden, wie diese Preise angepasst werden sollen, wenn sich das Unternehmen und der Markt entwickeln. In den meisten Fällen fallen Preismodelle in eine von zwei Kategorien: niedrige Marge mit hohem Verkaufsvolumen oder hohe Marge mit geringem Verkaufsvolumen. Es gibt jedoch Ausnahmen: Unternehmen, die mit hohen Margen bei hohen Mengen verkaufen, sowie Unternehmen, die mit niedrigen Margen und geringen Verkaufsmengen verkaufen.

Vorteile niedriger Gewinnspannen

Ein Geschäft mit niedrigen Margen ist eine gute Möglichkeit, mehr Produkte oder Dienstleistungen an mehr Personen zu verkaufen oder mehrere Artikel an dieselben Personen zu verkaufen.

Kostenbewusste Verbraucher vergleichen Ihre Preise wahrscheinlich mit anderen. Wenn Sie beispielsweise Produkte online zu einem Preis verkaufen, der ähnlich oder niedriger ist als der Preis, den sie mit Amazon zahlen würden, verkaufen Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit mehr Artikel. Wenn Ihre Preise höher sind als die der Konkurrenz, können Sie mit kreativem Marketing immer noch Verkäufe tätigen, aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie das gleiche Umsatzvolumen erzielen.

Wenn Sie sich in einem kleinen Markt befinden, kann es wichtig sein, niedrige Margen für Ihre Produkte festzulegen, um sicherzustellen, dass Sie Ihren Kundenpool nicht erschöpfen. Angenommen, Sie besaßen beispielsweise einen Sandwichladen in einer kleinen Stadt. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie jeden Tag mehr wiederkehrende Kunden zu einem niedrigeren Preis verkaufen. Der Verkauf von Premium-Sandwiches mit einer höheren Marge zieht möglicherweise die gleiche Anzahl von Kunden an, aber es ist weniger wahrscheinlich, dass sie so oft zurückkehren, als wenn der Preis günstiger wäre.

Vorteile hoher Margen

Der erste Vorteil margenstarker Waren und Dienstleistungen besteht darin, dass Sie kein hohes Verkaufsvolumen haben müssen, um am Monatsende einen angemessenen Gewinn zu erzielen. Wenn Sie sich zum Beispiel den Sandwichladen ansehen, wenn Sie eine 50-prozentige Marge für Premium-Sandwiches erzielen würden, anstatt eine 5-prozentige Marge für preiswerte Sandwiches, müssten Sie nur 10 Prozent der Anzahl der Sandwiches verkaufen, um dasselbe zu machen profitieren. Wenn Sie nicht alle am Ende des Tages verkaufen könnten, wären die Kosten für das Verwerfen des verbleibenden Inventars viel überschaubarer. Ein Restbestand an margenschwachen Produkten kann katastrophal sein.

Aufbau eines margenstarken Geschäfts

In vielen Fällen kommt es bei einem margenstarken Geschäft auf das Produkt oder die Dienstleistung selbst an. Wenn Sie Luxusartikel verkaufen, sollten Sie Ihre Artikel normalerweise mit einer hohen Marge bewerten. Möglicherweise interessieren sich weniger Menschen für das, was Sie verkaufen, aber sie sind bereit, eine Prämie zu zahlen, um mehr zu erhalten, als Ihre Konkurrenz bietet.

Knappheit kann auch zu hohen Margen führen. Dies war das Markenzeichen vieler pharmazeutischer Produkte, insbesondere wenn ein Unternehmen das einzige Medikament hat, das eine bestimmte Krankheit oder Krankheit heilen kann. Gleiches kann für Dienstleistungen gelten. Wenn Sie der einzige Friseur oder Klempner in einer Entfernung von 100 Meilen mit einem vollen Zeitplan wären, könnten Sie Ihre Dienstleistungen mit einer beträchtlichen Gewinnspanne verkaufen. In jeder Situation, in der Knappheit keine Rolle mehr spielt, müssen Sie diese Margen wahrscheinlich reduzieren

Suche nach Produkten mit hohem Gewinn, die online verkauft werden können

Für viele angehende Unternehmer ist es der heilige Gral des Online-Verkaufs, Produkte zu finden, die schnell und einfach mit hohen Gewinnspannen verkauft werden können.

Der Einstieg in diese Route kann relativ einfach sein und ein gutes Teilzeiteinkommen bringen, wie der Unternehmer und Marketingexperte Gary Vaynerchuk in den Jahren 2017 und 2018 mehrfach demonstriert hat. Er plädiert dafür, in den Hof zu gehen oder billig zu werden - oder Besser noch, kostenlose Artikel auf Craigslist und dann "umdrehen" und online mit hoher Gewinnspanne verkaufen. Um dies erfolgreich zu tun, müssen Sie die Artikel recherchieren und herausfinden, wie viel Personen auf Websites wie eBay für sie bezahlt haben, bevor Sie sie kaufen, um sie umzudrehen.

Der Verkauf margenstarker Produkte in großen Mengen ist viel schwieriger, aber möglich. Um dies erfolgreich zu tun, empfehlen die meisten Experten, einen Nischenmarkt für Produkte zu finden, die auf beliebten Websites wie eBay oder Amazon nicht verfügbar sind. Sie müssten dann einen guten Lieferanten finden, der bereit ist, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, oder Sie müssten die Produkte selbst herstellen. Der Nachteil ist natürlich, dass Sie, sobald Sie anfangen, gesunde Verkaufszahlen zu erzielen, wahrscheinlich die Aufmerksamkeit anderer Online-Händler erhalten, die mit Ihnen konkurrieren möchten.