7-Elf Franchise-Anforderungen

7-Eleven, ein 1927 gegründetes Convenience-Geschäft, bietet aufstrebenden Unternehmern die Möglichkeit, Teil ihres erfolgreichen Geschäftsmodells zu werden, indem sie Franchisenehmer werden. Sie begannen 1964 in den USA mit dem Franchising. Ab 2010 gibt es in den USA und Kanada mehr als 6.800 7-Eleven-Filialen und weltweit mehr als 36.000 Filialen. Sie haben strenge Anforderungen, die potenzielle Franchisenehmer erfüllen müssen, bevor ihnen ein Geschäft gewährt wird.

Franchise-Antrag einreichen

Potenzielle 7-Eleven-Franchisenehmer müssen einen Franchise-Antrag stellen. Bewerbungen sind auf der 7-Eleven-Website verfügbar. Bevor Sie eine Bewerbung einreichen, stellt 7-Eleven vier Fragen zu Ihrem Alter, Ihrem Wohnsitz, Ihrer Erfahrung und Ihrer Kreditwürdigkeit.

Stellen Sie Alter und Erfahrung sicher

Bewerber müssen mindestens 21 Jahre alt sein, um Franchisenehmer für 7-Eleven werden zu können. Zusätzlich zu einer Altersanforderung bevorzugt 7-Eleven, dass ihre Franchisenehmer Erfahrung im Einzelhandel, im Management oder im Kundenservice bei einem Unternehmen in den USA haben.

Finanzielle Stellung offenbaren

7-Eleven erwartet von seinem Franchisenehmer eine gute finanzielle Situation. Antragsteller müssen einen Kredit-Score von mindestens 700 haben und können in den letzten sieben Jahren keinen Insolvenzantrag gestellt haben.

Bestätigen Sie den Wohnsitz der Vereinigten Staaten

7-Eleven verlangt zwar nicht, dass Antragsteller Staatsbürger der Vereinigten Staaten sind, sie verlangen jedoch, dass Antragsteller den Nachweis erbringen, dass sie einen ständigen Wohnsitz in den USA haben. Wenn Sie keinen Nachweis erbringen können, kann Ihr Antrag für ein 7-Eleven-Franchise nicht genehmigt werden.

Interview mit dem Verkaufsleiter

Wenn Ihre erste Bewerbung angenommen wird, wird 7-Eleven Sie kontaktieren, um ein Interview mit einem ihrer Vertriebsleiter zu vereinbaren. Der Vertriebsleiter überprüft die Anforderungen des 7-Eleven-Franchise-Programms sowie das Franchise Disclosure Document. Franchise, eine Online-Ressource für Personen, die an Franchise interessiert sind, gibt an, dass es 23 Kategorien von Informationen gibt, die Franchisegeber potenziellen Franchisenehmern zur Verfügung stellen müssen, bevor der endgültige Franchisevertrag zur Unterzeichnung vorgelegt wird.

Machen Sie Tests und Bewertungen

Potenzielle Franchisenehmer müssen einen Franchise-Bewertungstest und einen Franchise-Offenlegungstest absolvieren, bevor sie mit der nächsten Phase des Antragsverfahrens fortfahren können. Diejenigen, die die Prüfungen bestehen, können mit der Auswahl eines Geschäfts fortfahren.

Wählen Sie ein Geschäft

Der Standort eines Unternehmens ist wichtig für seinen Erfolg. Daher zeigt 7-Eleven potenziellen Franchisenehmern potenzielle Standorte in ihren Regionen. Sie können jedes verfügbare Geschäft besuchen, um sich ein Bild von den umliegenden Unternehmen und der Community zu machen.

Erstellen Sie einen Geschäftsplan und ein Budget

Unabhängig davon, ob Sie eine Franchise besitzen oder ein Unternehmen von Grund auf aufbauen, ist die Geschäftsplanung ein wesentlicher Schritt in diesem Prozess. 7-Eleven arbeitet mit potenziellen Franchisenehmern zusammen, um einen Geschäftsplan und ein Budget für ihre Unternehmen zu entwickeln. Mit einem Geschäftsplan und einem Budget ist der nächste Schritt ein abschließendes Interview mit einem Manager in Ihrer Nähe.

Vereinbarung unterzeichnen

Einer der letzten Schritte, um ein 7-Eleven-Franchise-Inhaber zu werden, der den Franchisevertrag unterzeichnet. Sie werden auch durch den Prozess der Beantragung der erforderlichen Lizenzen und der Zahlung der Franchisenehmergebühren geführt.

Bei 7-Eleven müssen Franchisenehmer eine einmalige anfängliche Franchisegebühr zahlen, die zwischen 50.000 und 350.000 US-Dollar liegen kann. Die Gebühr basiert auf dem Standort und gegebenenfalls dem vorherigen Bruttogewinn des Standorts. Die Startgebühr beinhaltet eine Anzahlung auf Lieferungen, Inventar, Genehmigungen, Lizenzen, Anleihen und Startgeld für das Register. Für Standorte mit Tankstellen können zusätzliche einmalige Gebühren zwischen 10.000 und 40.000 US-Dollar erhoben werden.

Franchisenehmer, die Geschäfte von bestehenden Eigentümern kaufen möchten, müssen die Gebühr an den Eigentümer sowie die Franchisenehmergebühren von 7-Eleven zahlen.

Nach der anfänglichen einmaligen Gebühr zahlen Sie Lizenzgebühren basierend auf dem Bruttogewinn Ihres Geschäfts. Die Berechnung ergibt sich aus den Nettoumsatzerlösen abzüglich der Großhandelskosten, die für die verkaufte Ware gezahlt wurden.

Lassen Sie sich schulen und stellen Sie Mitarbeiter ein

7-Eleven bietet Franchisenehmern Schulungen an, mit denen sie ihre Geschäfte betreiben, verwalten und vermarkten können. Nach Ihrer Schulung können Sie Mitarbeiter für Ihr Geschäft einstellen und schulen.