Eine Analyse der Dienstleistungsbranche

Die Dienstleistungsbranche besteht aus Berufen, die den Verbrauchern Dienstleistungen oder immaterielle Güter anbieten. Beispiele hierfür sind Buchhaltung, Bildung, Gesundheitswesen und Gastgewerbe. Im Gegensatz zum verarbeitenden Gewerbe, das physische Waren produziert, die an die Öffentlichkeit verkauft werden, schafft die Dienstleistungsbranche nichts. Die Personen, aus denen diese Branche besteht, werden lediglich zur Ausführung von Aufgaben eingestellt. Laut einem Bericht von Advamegs Encyclopedia for Small Business machen Berufe in der Dienstleistungsbranche fast 80 Prozent der Beschäftigung in den USA aus.

Ausrüstungsbasierte Servicefirmen

Die Dienstleistungsbranche besteht aus vielen Unternehmen, deren einziger Zweck darin besteht, Dienstleistungen für den Verbrauchermarkt bereitzustellen. Es gibt zwei Arten von Dienstleistungsunternehmen. Das erste sind Gerätefirmen. Diese Organisationen nutzen Maschinen und andere Technologien, um die von den Kunden geforderten Aufgaben zu erfüllen. In vielen Fällen wird die verwendete Maschine von ungelernten Arbeitern bedient und überwacht. Beispiele hierfür sind Unternehmen, die chemische Reinigungsdienste anbieten.

Nicht alle Ausrüstungsunternehmen werden von ungelernten Arbeitskräften geführt. Tatsächlich gibt es viele hoch entwickelte Organisationen, die eine ausgebildete Mitarbeiterbevölkerung benötigen, um ihre Missionen auszuführen. Beispiele hierfür sind Fluggesellschaften und Unternehmen der Informationstechnologie. Darüber hinaus benötigt ein großer Teil der gerätebasierten Dienstleistungsbranche überhaupt keine Mitarbeiter. Diese Unternehmen verdienen Geld und bieten ihren Kunden Dienstleistungen autonom an, wie dies bei Verkaufsautomaten der Fall ist.

Personalbasierte Dienstleistungsunternehmen

Im Gegensatz zu gerätebasierten Dienstleistungsunternehmen verlassen sich personenbezogene Dienstleistungsunternehmen nicht auf Maschinen, um eine Dienstleistung zu erbringen. Es ist der Fachmann, der den Service erbringt, und das Wissen, das er unterhält, das es ermöglicht, die Aufgaben auszuführen. Ähnlich wie bei Ausrüstungsunternehmen benötigen personenbezogene Dienstleistungsunternehmen möglicherweise ungelernte Arbeitskräfte. Dies ist in Organisationen der Fall, die Landschaftspflege-, Hausmeister- oder Sicherheitsdienste anbieten. Es gibt auch eine Vielzahl von personenbezogenen Unternehmen, bei denen die Mitarbeiter über ein hohes Bildungsniveau verfügen müssen. Dazu gehören Wirtschaftsprüfungsunternehmen, Arztpraxen, Anwaltskanzleien und Unternehmensberatungsunternehmen.

Industrieprojektionen

Laut einem Bericht des US Bureau of Labour Statistics wird erwartet, dass die Beschäftigung in der Dienstleistungsbranche exponentiell wächst. Tatsächlich werden in den zehn Jahren 2002 und 2012 voraussichtlich rund 20,8 Millionen neue Dienstleistungsarbeitsplätze geschaffen. Die überwiegende Mehrheit davon entfällt auf den Bildungs- und Gesundheitssektor. Die Beschäftigung in diesen Bereichen wird im selben Jahrzehnt voraussichtlich um 31,8 Prozent zunehmen.