So machen Sie meinen Drucker dunkler

Als Inhaber eines Kleinunternehmens wissen Sie, dass der Drucker Ihres Unternehmens für Ihr Unternehmen manchmal genauso wichtig sein kann wie der Computer Ihres Unternehmens. Wenn die Tinte Ihres Druckers zum Lesen zu hell ist, können Rechnungen, Verträge, Memos und alle möglichen wichtigen Dokumente beschädigt werden. Da Drucker bekanntermaßen leicht zu beschädigen sind, ist es wichtig zu wissen, was Sie tun, bevor Sie versuchen, einen Drucker mit einem leichten Druckproblem zu beheben . So verdunkeln Sie den Druck, indem Sie die Tinte Ihres Druckers dunkler machen.

Laserdrucker vs Inkjet

In erster Linie hängt es vom verwendeten Druckertyp ab. Wenn das Drucken ein großer Teil Ihres Geschäfts ist, kennen Sie wahrscheinlich bereits den Unterschied zwischen Tintenstrahl- und Laserdruckern . Tintenstrahldrucker drucken mit Tinte und werden normalerweise für eher ungezwungene Druckzwecke verwendet, da die Tinte nach Nichtgebrauch austrocknen kann. Laserdrucker werden mit Toner betrieben und können größere Dokumentenmengen drucken.

Während Tintenstrahldrucker normalerweise eine größere Farbtiefe und einen größeren Farbtonbereich aufweisen, trocknen Laserdrucker nicht wie Tinte aus, und Sie können immer mehr Seiten pro Patrone mit Toner drucken als mit herkömmlichen Tintenpatronen. Jedes hat seine eigenen Stärken und Schwächen. Führen Sie daher vor dem Kauf eine Due Diligence durch, falls Sie dies noch nicht getan haben.

Warum Sie möglicherweise ein Problem mit dem leichten Drucken haben

Unabhängig davon, ob Ihr Inkjet- HP-Drucker sehr hell druckt oder ob Ihr Laserdrucker nicht dunkel genug druckt, kann dies mehrere mögliche Gründe haben. Insbesondere kann es sein, dass die Tonerdichte Ihrer Tonerkartusche niedrig ist oder die Einstellungen Ihres Druckers nicht für den dunkelsten Druck optimiert sind. Möglicherweise geht Ihnen auch nur noch wenig Tinte oder Toner aus. Ein Mangel an Tinte oder Toner aufgrund einer leeren Patrone ist definitiv die häufigste Ursache für leichte Druckprobleme.

Testen Sie zuerst Ihre Tonerdichte

Beginnen wir mit Laserdruckern. Wenn ein Laserausdruck nicht dunkel genug druckt, sollten Sie zunächst den Tonerfüllstand Ihres Druckers überprüfen . Häufig melden die Anzeigen Ihres Druckers aus dem einen oder anderen Grund keine niedrigen Tonerfüllstände an. Daher müssen Sie den Tonerfüllstand manuell bestätigen. Um sicherzustellen, dass dies nicht das Problem ist, entfernen Sie die Tonerkartusche , schütteln Sie sie einige Male und setzen Sie sie wieder in den Drucker ein. Wenn die nächste Seite, die Sie drucken, dunkler ist, bedeutet dies, dass die Tonerdichte Ihres Druckers niedrig ist .

Versuchen Sie als nächstes, eine Tonerpatrone mit leichtem Druck durch eine neue zu ersetzen. Wenn Sie Tonerkartuschen austauschen und Ihr Drucker immer noch zu schwach druckt, liegt das Problem nicht nur bei einer leeren Tonerkartusche. Möglicherweise haben Sie einen Laserdrucker mit mehreren Tonerkartuschen. Wenn dies der Fall ist, wiederholen Sie diesen Vorgang für jede Tonerkartusche in Ihrem Drucker, bis Sie bestätigen können, welche der vier das Problem ist.

Ändern Sie die Tonerdichte und die Druckqualität auf dem Laserdrucker

Um die Druckqualität Ihres Laserausdrucks zu verbessern , können Sie das Dienstprogramm Ihres Druckers auf Ihrem Computer aufrufen. Sie können über die Systemsteuerung eines Windows-Computers darauf zugreifen und das Druckersymbol auswählen . Suchen Sie den Namen Ihres Druckers in der Auswahl und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, um den Abschnitt Eigenschaften auszuwählen .

Von hier aus können Sie die Druckqualität ändern . Gehen Sie dabei langsam und schrittweise vor . Je mehr Sie die Druckqualität erhöhen, desto mehr Toner verbraucht der Drucker und desto länger dauert das Drucken der einzelnen Dokumente. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Laserdrucker nicht dunkel genug druckt, kann es normalerweise hilfreich sein, die Druckqualität zu ändern.

In diesem Abschnitt sollten Sie auch in der Lage sein , Ihren individuellen Druckers anpassen Tonerdichte . Mit dieser Einstellungsänderung können Sie die Tonermenge anpassen, die Sie für jedes Dokument verwenden. Durch Anpassen der Tonerdichte in Ihren Druckereinstellungen sollte jeder Ihrer Laserausdrucke dunkler werden.

Toneraufbau

Wenn Ihr Laserdrucker immer noch nicht dunkel genug druckt, hat sich möglicherweise Toner auf den Laserdruckwalzen angesammelt. Um dies zu verhindern und Ihre Laserausdrucke zu erleichtern, stellen Sie sicher, dass Sie gelegentlich ein Druckerreinigungsblatt durch Ihren Laserdrucker führen, um Ihren Laserdrucker frisch zu halten.

Möglicherweise müssen Sie von Zeit zu Zeit eine manuelle Trommelreinigung durchführen . Öffnen Sie dazu zunächst die vordere Abdeckung Ihres Druckers und entfernen Sie die Trommel und die Tonerkartusche. Achten Sie beim Umgang mit einer Laserdrucker-Tonerkartusche darauf, dass Sie sich vor Tonerpartikeln schützen, da diese beim Einatmen schwerwiegende Atemprobleme verursachen können. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Schutzschicht wie eine Staubmaske tragen, und legen Sie die Tonerkartusche auf ein Stück Papier anstatt direkt auf eine Oberfläche, um ein Verschütten oder Verteilen des Toners zu verhindern.

Sobald die Patrone entfernt wurde, können Sie die Trommel und die Innenrolle mit dem angefeuchteten Wattestäbchen reinigen. Wenn Sie Kratzer oder ähnliche Schäden feststellen, hilft das Reinigen der Walze Ihrem Dokument nicht, dunkler zu drucken, und es muss ersetzt werden. Wenn Sie dies nicht tun, können Sie den internen Koronadraht der Trommel weiter reinigen, aber seien Sie sehr vorsichtig, da das Ersetzen dieser Drähte sehr kostspielig sein kann. Installieren Sie anschließend die Tonerkartusche und die zugehörige Baugruppe wieder in Ihrem Drucker.

Fremdmaterial auf dem Fotoleiter

Manchmal , wenn Ihr _ Laserausdruck * s * _ sind nicht dunkel genug Druck, es ist , weil etwas zu dem stecken bekommen hat Photo . Dies kann beim Versand passieren, wenn Kunststofflaschen auf neue Fotoleitereinheiten geklebt werden und beim Entfernen des Klebebands vor dem Versand an der Walze haften bleiben.

Um dies zu beheben, ziehen Sie zuerst den Netzstecker Ihres Laserdruckers. Lassen Sie es eine Stunde lang abkühlen, bevor Sie die Fotoleitereinheit entfernen. Wenn Sie gewartet haben, kehren Sie zurück und öffnen Sie das Gerät, um die Entwicklerrolle einschließlich der unteren und oberen Kanten zu überprüfen. Wenn die oben genannten Laschen vorhanden sind, entfernen Sie sie und wischen Sie die Walze mit einem fusselgeschützten Tuch ab.

Nachdem Sie bestätigt haben, dass alles ordnungsgemäß gereinigt wurde, setzen Sie den Fotoleiter wieder ein und stellen Sie sicher, dass die Rollen und die verschiedenen Komponenten wieder einrasten. Wenn die Mechanismen falsch ausgerichtet sind, kann dies mehr Probleme verursachen als nur zu leicht gedruckte Tinte.

Reinigen der Druckköpfe Ihres Tintenstrahldruckers

Tintenstrahldrucker unterscheiden sich von Laserdruckern, haben jedoch genauso wahrscheinlich ein Problem mit dem Lichtdruck . Sie sollten zunächst von Ihrem Windows-PC aus auf die Steuerelemente Ihres Druckers zugreifen, indem Sie in der Systemsteuerung Ihren Tintenstrahldrucker aus den verfügbaren Druckern auswählen. Klicken Sie auf Eigenschaften , und es sollte eine Option namens Druckkopfreinigung verfügbar sein . Dadurch wird ein Vorgang zum Reinigen der Druckköpfe Ihres Tintenstrahldruckers aktiviert , wodurch Ihre Dokumente dunkler werden.

Wenn Sie zwei Zyklen durchlaufen und Ihre gedruckten Dokumente immer noch nicht dunkel genug sind, nehmen Sie die Tintenpatrone Ihres Druckers aus dem Drucker und überprüfen Sie die Tintenpatronen, als würden Sie eine Laserdrucker-Tonerkartusche prüfen. Schütteln Sie Ihre Tintenpatrone jedoch nicht , da Sie sonst Tinte über sich selbst verschütten können. Überprüfen Sie stattdessen die Düsen auf der Patrone auf getrocknete Tintenflecken, die den Tintenfluss blockieren könnten, und überprüfen Sie die Druckköpfe auf diese.

Wenn Sie einen Tintenstrahldrucker haben, diesen aber lange nicht mehr verwendet haben, ist die Tinte möglicherweise ausgetrocknet und hat möglicherweise Ihre Patrone oder Druckköpfe verstopft. Wenn Sie Schmutz finden, müssen Sie Ihre Druckköpfe manuell mit Wattestäbchen reinigen, die mit Alkohol angefeuchtet sind. Stellen Sie sicher, dass Ihr Drucker ausgeschaltet ist und die Patrone vollständig aus dem Drucker entfernt wurde, und tragen Sie Latex- oder Gummihandschuhe, wenn Sie mit Tinte arbeiten. Andernfalls können Sie Kleidung, Haut oder Möbel in der Nähe verschmutzen. Um zu verhindern, dass sich diese getrocknete Tinte ansammelt, und um sicherzustellen, dass Ihre Tinte auch in Zukunft ordnungsgemäß fließt, drucken Sie jedes Mal eine Testseite, wenn Sie feststellen, dass seit dem letzten Drucken eines Dokuments eine angemessene Zeit vergangen ist.

Ändern Sie die Druckqualität auf Inkjet

Sie können die Druckqualität auf einem Tintenstrahldrucker wie auf einem Laserdrucker erhöhen. Wenn Sie sich Sorgen darüber machen, wie hell Ihre Dokumente ausgehen, passen Sie die Qualitätseinstellungen im Abschnitt Eigenschaften Ihres Inkjet-Computers an. Tintenstrahldrucker unterscheiden sich geringfügig von Laserdruckern und verfügen über drei Funktionseinstellungen. Sie werden normalerweise als Entwurf, Normal oder Best bezeichnet. Wählen Sie die beste Einstellung und speichern Sie Ihre Änderungen. Dadurch sollte Ihr Drucker noch weiter abgedunkelt werden.

Einstellen der Tintenlautstärke

Bei bestimmten Tintenstrahldruckern können Sie das zum Drucken Ihrer Dokumente verwendete Tintenvolumen einstellen. Dies ist normalerweise im Abschnitt Erweiterte Funktionen der Eigenschaftensteuerelemente Ihres Druckers verfügbar . Es sieht aus wie ein Schieberegler, den Sie nach oben oder unten bewegen können, um das pro Dokument verwendete Tintenvolumen zu ändern. Schieben Sie ihn also nach oben, um die Tintenmenge zu erhöhen, die dunkler gedruckt werden soll. Dies erhöht den Tintenverbrauch. Denken Sie also daran, dass Sie Ihre Tintenpatronen nach dem Erhöhen dieser Einstellung wahrscheinlich häufiger austauschen müssen.

Wie Papier die Dunkelheit beeinflusst

Schließlich ändern bestimmte Papiersorten die Dunkelqualität der Dokumente, die Sie drucken. Beispielsweise funktionieren einige schwerere Papiersorten, wie z. B. Premium-Papier , besser für verschiedene Drucker. Experimentieren Sie daher mit unterschiedlichen Papiergewichten, um die dunkelsten Ergebnisse zu erzielen.

Bei Tintenstrahldruckern dringt Tinte normalerweise in leichtere Papiersorten ein, wodurch Ihre Dokumente verblasst und verschwommen aussehen können. In der Zwischenzeit sitzt Tinte auf der Oberfläche von gestrichenen Papieren, wodurch die Tinte auch nach dem Trocknen ihren tiefen Reichtum behält. Die beste Option ist möglicherweise ein Upgrade auf einen schwereren Papiertyp, da dieser billiger als beschichteter Papiertyp ist, aber die Qualität und Dunkelheit von Dokumenten gegenüber leichteren Papiertypen verbessert.

Nein , um den Papiertyp egal, stellen Sie sicher , dass die richtige Papiertyp , Ausrichtung und Druckgröße alle aus Ihrem Drucker internen Kontrollen ausgewählt. Ihre Druckqualität kann sich verschlechtern, wenn Ihr Drucker und Ihre Papiertypen nicht richtig konfiguriert sind. Wenn das von Ihnen ausgewählte Papier nur eine bedruckbare Seite hat, stellen Sie sicher, dass das Papier für Bottom-Loading-Drucker nach unten in das Fach und für Back-Loading-Drucker nach vorne zeigt.

Ersetzen Sie Ihren Drucker

Wenn Sie alle oben genannten Schritte ausführen und immer noch ein leichtes Druckproblem haben, müssen Sie Ihren Drucker wahrscheinlich alle zusammen austauschen.