So eröffnen Sie einen Convenience Store und kaufen bei Anbietern

Die Eröffnung eines unabhängigen Convenience-Stores ist wie die meisten anderen Unternehmen - es erfordert Geld und Planung. Sie benötigen alle Lizenzen und Genehmigungen, die für Ihr Gebietsschema, Ihre Versicherung, ein Startbudget, Ausrüstung, zuverlässige Lieferanten und Mitarbeiter erforderlich sind. Wenn Sie jedoch den richtigen Standort finden und die von Ihren Kunden gewünschten Artikel auf Lager haben, können Sie nach der Eröffnung Ihres Geschäfts schnell einen Gewinn erzielen.

Die Bedeutung der Standortauswahl

Das erste, was Sie bei der Planung Ihres Geschäfts tun müssen, ist eines der wichtigsten: die Auswahl des Geschäftsstandorts. Idealerweise möchten Sie einen Standort für Ihr Geschäft in einer Straße mit viel Verkehr, einem Minimum an konkurrierenden Convenience-Stores in der Nähe und mit der niedrigstmöglichen Miete. Suchen Sie nach möglichen Standorten unter Berücksichtigung dieser Kriterien und finden Sie dann die besten Übereinstimmungen mithilfe eines Berichts über geografische Informationssysteme, der die vergleichbare Durchführbarkeit der für die Analyse ausgewählten Standorte ermittelt.

Sie können einen solchen Bericht bei einem der vielen Unternehmen bestellen, die sich auf diese Art von Datendienst spezialisiert haben, oder Sie können einen Bericht kostenlos über die Small Business Development Corporation der Small Business Administration erhalten, die kostenlosen Support und kompetente Beratung bietet.

Die Bedürfnisse von Kundengruppen antizipieren

Convenience-Store-Kunden fallen in eine von vier Gruppen:

  • Stammgäste, die sich für alltägliche Zwecke auf Ihr Geschäft verlassen. Sie sind besonders markentreu.

  • Nachbarn , die Anerkennung wollen, sowie Convenience-Store-Artikel. Sie kommen in Ihr Geschäft, um Freundschaft und Gemeinschaft zu erleben.
  • Last-Minute-Käufer , die einen bestimmten Artikel wünschen. Sie müssen ein- und aussteigen.
  • Nervenkitzel suchende suchen nach Gegenständen, die ihre Einzigartigkeit demonstrieren und für Aufregung sorgen.

Jede dieser Kundenklassen bietet Möglichkeiten für Ladenbesitzer, die sich um sie kümmern. Zum Beispiel müssen Stammgäste ihre Marken auf Lager halten. Nachbarn schätzen es, begrüßt und als Freund behandelt zu werden; Last-Minute-Käufer möchten Last-Minute-Lebensmittel, die an der Vorderseite des Geschäfts gelagert und eindeutig gekennzeichnet sind, damit sie schnell ein- und aussteigen können. Nervenkitzel-Suchende wollen etwas Ungewöhnliches - vielleicht etwas, das sie kaufen und dann besprechen können, wie aromatisierte Biere oder ungewöhnlich aromatisierte Eiscreme und Dessertspezialitäten.

Passen Sie den Store an die ideale demografische Gruppe an

Verwenden Sie den GIS-Bericht, um Ihre potenziellen Kunden weiter zu identifizieren. In einem Supermarkt neben einem öffentlichen Golfplatz finden Sie möglicherweise einige der beliebtesten Golfbälle und Golfmagazine. In einem anderen Geschäft, das sich neben einem provisorischen Wohnbereich für Roughnecks der Ölindustrie befindet, gibt es möglicherweise reichlich Craft Beer und Männerzeitschriften. Jede Nachbarschaft hat eine einzigartige Bevölkerung, und Ihre Aufgabe ist es, Ihr Geschäft an die Bedürfnisse und Wünsche dieser Bevölkerung anzupassen.

Unterschiedliche Demografie und Bedürfnisse

Während jedes Geschäft eine einzigartige Bevölkerung bedient, kann diese Bevölkerung verschiedene Arten von Kunden haben: diejenigen, die in unmittelbarer Nachbarschaft wohnen und zum Geschäft gehen, andere, die an Ihrem Geschäft vorbei zur Arbeit und zurück fahren, und andere, die von einem Geschäft wechseln Bus oder Zug zu einem anderen an einem Punkt in der Nähe Ihres Geschäfts. Jede dieser Gruppen hat unterschiedliche Bedürfnisse, und Sie können Ihren Gewinn steigern, indem Sie bevorzugte Artikel für jede Gruppe auf Lager haben. Verfolgen Sie nicht nur Informationen aus dem GIS-Bericht, sondern verfolgen Sie auch Kundenanfragen und reagieren Sie auf wiederholte Anfragen, indem Sie die angeforderten Artikel lagern.

Folgen Sie relevanten Geschäftstrends

Ladenbesitzer begrenzen manchmal ihre Gewinne, indem sie Trends im Zusammenhang mit dem Convenience-Store-Geschäft nicht folgen. Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab beispielsweise, dass die meisten Convenience-Stores Artikel unterbieten, die für Frauen von besonderem Interesse sind. Dies ist verständlich, da historisch gesehen mehr Männer Convenience-Stores nutzen als Frauen, aber dies hat sich geändert. Geschäfte können die Rentabilität steigern, indem sie den Kaufpräferenzen von Frauen besser gerecht werden.

Einrichten von Beziehungen zu Anbietern

Ein Schlüsselelement bei der Eröffnung eines Convenience-Stores ist der Aufbau zufriedenstellender Geschäftsbeziehungen mit Ihren Lieferanten. Sie benötigen Großhändler, um die Waren zu liefern, die Sie in Ihrem Geschäft verkaufen werden. Sie können sich dafür entscheiden, mit einem Full-Service-Anbieter zusammenzuarbeiten, der die meisten Artikel anbietet, die Sie verkaufen möchten, oder mit mehreren Anbietern, die sich auf bestimmte Bereiche wie Lebensmittel und Getränke, Papierprodukte, Zigaretten, Alkohol und Haushaltswaren spezialisiert haben. Ein Convenience-Store verkauft in der Regel etwa 3.000 verschiedene Artikel von verschiedenen Anbietern.

Jeder Anbieter führt eine Bonitätsprüfung durch, bevor er Sie qualifiziert. In den meisten Fällen müssen Sie Ihre erste Lieferung im Voraus bezahlen - einer der verschiedenen Gründe, warum für die Gründung eines unabhängigen Convenience-Stores sowohl ein gutes Guthaben als auch ein Startkapital von mindestens 50.000 bis 100.000 US-Dollar erforderlich sind.