Berechnung der Abschreibungen

Die ordnungsgemäße Berechnung und Unterscheidung zwischen Abschreibungen ist für die Buchhaltung Ihres Kleinunternehmens von entscheidender Bedeutung. Sowohl Abschreibungen als auch Amortisationen sind Abschreibungen. Die Abschreibungen entsprechen dem Rückgang des Anlagevermögens wie Gebäude und Ausrüstungen. Die Abschreibungen zeigen den Wertverlust von Verbindlichkeiten wie Darlehen. Um die Abschreibungen richtig berechnen zu können, müssen Sie den Anfangswert eines Vermögenswerts, die seit dem Erwerb verstrichene Zeit und die Nutzungsdauer des Vermögenswerts kennen.

Abschreibung

1

Bestimmen Sie die Nutzungsdauer Ihres Vermögenswerts. Das IRS veröffentlicht diese Informationen jährlich und stellt sie auf seiner Website zur Verfügung. Beispielsweise hat ein Automobil eine Nutzungsdauer von fünf Jahren.

2

Rufen Sie die Rechnung ab dem Zeitpunkt des Kaufs ab. Notieren Sie den Wert ohne Nebenkosten wie Lieferung, Installation oder Steuern. Zum Beispiel könnten Sie 20.000 US-Dollar für das Auto bezahlt haben.

3

Teilen Sie den Wert durch die Nutzungsdauer. Ein Automobil im Wert von 20.000 USD mit einer Nutzungsdauer von fünf Jahren wird um 4.000 USD pro Jahr abgeschrieben.

4

Multiplizieren Sie den Abschreibungswert mit der Anzahl der Jahre, die seit dem Kauf vergangen sind. Wenn Sie das Auto seit zwei Jahren haben, hat es 8.000 Dollar abgewertet.

5

Subtrahieren Sie diese Zahl vom ursprünglichen Wert. Für ein Auto, das ursprünglich 20.000 US-Dollar kostete, zwei Jahre alt ist und mit einer Rate von 4.000 US-Dollar pro Jahr abgeschrieben wird, ist es derzeit 12.000 US-Dollar wert.

Amortisation

1

Erhalten Sie Ihre neueste Erklärung. Notieren Sie den Saldo, den Zinssatz, die feste Zahlung und die Restlaufzeit.

2

Multiplizieren Sie Ihr Guthaben mit dem Zinssatz. Wenn Ihr Guthaben beispielsweise 25.000 US-Dollar beträgt und Ihr Zinssatz 5 Prozent beträgt, multiplizieren Sie 25.000 US-Dollar mit 0,05, um einen Wert von 1.250 US-Dollar zu erhalten.

3

Multiplizieren Sie die Zahl aus dem vorherigen Schritt mit der Anzahl der Tage im Monat. Wenn es beispielsweise Januar ist, multiplizieren Sie 1.250 USD mit 31, um 38.750 USD zu erhalten.

4

Teilen Sie die Zahl aus dem vorherigen Schritt durch 360. Dies ergibt 107,64 USD. Dies ist der Zinsbetrag, den Sie für diesen Monat zahlen werden.

5

Subtrahieren Sie die Zinszahl von Ihrer Gesamtzahlung. Wenn Ihre monatliche Zahlung 471,78 USD beträgt, ziehen Sie 107,64 USD von dieser Zahl ab, um zu sehen, dass Sie im Prinzip 364,14 USD zahlen.

6

Subtrahieren Sie den Kapitalbetrag von Ihrem Guthaben. Wenn Sie für ein Darlehen von 25.000 USD einen Kapitalbetrag von 364,14 USD gezahlt haben, verbleibt ein Saldo von 24.635,86 USD. Dies ist Ihre Amortisation für den Monat.

7

Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 6 unter Verwendung des neuen Guthabens und der Anzahl der Tage im nächsten Monat. Tun Sie dies für jeden Monat des Jahres und addieren Sie die Hauptzahlungen. Das ist Ihre Amortisation für das Jahr.