So zeichnen Sie die Häufigkeit eines Datensatzes in Excel auf

Das Zeichnen der Häufigkeit von Daten, die in numerische Bereiche fallen, zeigt die Vielfalt Ihrer Daten. Beispielsweise möchte eine Lehrerin möglicherweise die Noten ihrer Schüler berechnen und anzeigen, indem sie die Anzahl der Noten für jede Buchstabennote tabellarisch auflistet. Die Frequenzfunktion von Microsoft Excel vereinfacht diesen Vorgang. Diese Funktion zeigt die Anzahl der Datenpunkte an, die in bestimmte Bereiche fallen, und legt die Bühne für die Darstellung dieser Frequenzen fest. Bei Verwendung eines Streudiagramms werden die Bereiche automatisch gegen ihre Frequenzen aufgetragen. Bei Verwendung eines Säulendiagramms wird jedoch ein bekanntes Diagramm vom Typ Histogramm erstellt.

1

Öffnen Sie Microsoft Excel und listen Sie Ihre Daten in Spalte A auf. Beispielsweise können Sie die Noten Ihrer 30 Schüler aus den Zellen A1 bis A30 auflisten.

2

Listen Sie in Spalte B die Datenbereiche auf, in denen die Frequenzen tabellarisch aufgeführt werden sollen. Jede nacheinander höhere Zahl entspricht der höchsten Zahl für den angegebenen Bereich. In dem Beispiel entsprachen die Noten F, D, C, B und A den Bereichen 0 bis 59, 60 bis 69, 70 bis 79, 80 bis 89 bzw. 90 bis 100. In diesem Fall würden Sie 60, 70, 80, 90 und 100 in die Zellen B1 bis B5 eingeben.

3

Geben Sie "= FREQUENCY (Datenbereich, Frequenzbereich)" ohne Anführungszeichen in Zelle C1 ein. Ersetzen Sie "Datenbereich" durch den Datenbereich aus Spalte A. Ersetzen Sie "Frequenzbereich" durch die Bereiche, die Sie in Spalte B angegeben haben. Geben Sie im Beispiel "= FREQUENZ (A1: A3, B1: B5)" in Zelle C1 ein.

4

Klicken Sie und ziehen Sie die Maus von Zelle C1 in die Zelle, die dem letzten Bereich in Spalte B entspricht. Ziehen Sie im Beispiel von C1 nach C5.

5

Drücken Sie "F2". Halten Sie die Tasten "Strg" und "Umschalt" gedrückt und drücken Sie die Eingabetaste, um die Formel als Array zu kopieren. Die Frequenzen jedes Bereichs werden angezeigt.

6

Ziehen Sie Ihre Maus über alle Bereiche und Frequenzen. Ziehen Sie im Beispiel von Zelle B1 nach C5, um alle diese Zellen auszuwählen.

7

Klicken Sie auf die Registerkarte "Einfügen". Klicken Sie in der Gruppe "Diagramme" auf "Streuung" und wählen Sie "Mit geraden Linien streuen". Dies ist die letzte Option im Dropdown-Menü "Streuung". Das Diagramm wird auf demselben Arbeitsblatt angezeigt und zeigt den Bereich in Abhängigkeit von der Frequenz.

8

Klicken Sie auf die Registerkarte "Design". Klicken Sie in der Gruppe Typ auf "Diagrammtyp ändern". Klicken Sie auf die erste Option im Abschnitt "Spalte" und klicken Sie auf "OK", um ein Spaltenhistogrammdiagramm zu erstellen.