So lassen Sie ein Objekt nach der Animation in PowerPoint verschwinden

PowerPoint-Animationseffekte gibt es in vier Formen. Eingangseffekte bringen Objekte auf die Folie. Hervorhebungseffekte markieren Objekte, die sich derzeit auf der Folie befinden. Bewegungspfade verschieben Objekte von einem Teil der Folie zu einem anderen, und Exit-Effekte entfernen das Objekt vom Bildschirm. Jedes Objekt kann mehrere Effekte akzeptieren. Dies bedeutet, dass Sie, selbst wenn ein Objekt bereits in einer Animation vorhanden ist, einen zusätzlichen Effekt anwenden können, um es verschwinden zu lassen.

1

Klicken Sie in der Menüleiste von PowerPoint auf "Animationen".

2

Klicken Sie auf der Registerkarte "Erweiterte Animation" auf "Animationsbereich". Das Animationsfenster wird rechts auf Ihrem Bildschirm geöffnet und zeigt die aktuelle Animationszeitleiste Ihrer Folie an.

3

Klicken Sie auf das Objekt, das Sie verschwinden möchten. PowerPoint hebt das Objekt auf Ihrer Folie und im Animationsbereich hervor.

4

Klicken Sie auf der Registerkarte "Erweiterte Animation" des Menübands auf "Animation hinzufügen". Ein Dropdown-Menü wird geöffnet.

5

Klicken Sie auf den Exit-Animationseffekt, den Sie auf das Objekt anwenden möchten. Beispielsweise möchten Sie möglicherweise den Disappear-Effekt, mit dem das Objekt sofort entfernt wird. Alternativ können Sie den Fade-Effekt auswählen, der das Objekt allmählich transparent macht, oder einen auffälligeren Effekt wie Fly Out oder Random Bars.

6

Klicken Sie im Animationsbereich auf den Eintrag des Effekts. Wenn beispielsweise Kreis 1 bereits einen Spin-Effekt hatte, listet der Bereich jetzt den Spin-Effekt als Effekt 1 und Ihren neuen Exit-Effekt als Effekt 2 auf.

7

Ziehen Sie das Rechteck, das den Exit-Effekt darstellt, im Animationsfenster rechts neben die Form, die den vorherigen Animationseffekt darstellt.

8

Klicken Sie im Animationsbereich auf die Schaltfläche "Wiedergabe". Das Objekt wird seinem anfänglichen Animationseffekt unterzogen und verschwindet dann.