Beispiele für schlechte Kommunikation bei der Arbeit

Kein Geschäft läuft perfekt, aber die Art und Weise, wie Menschen kommunizieren und Probleme lösen, kann ein Zeichen für das allgemeine Wohlbefinden eines Unternehmens sein. Eine gesunde Kommunikation am Arbeitsplatz ist entscheidend für die Erzielung von Ergebnissen und schafft gleichzeitig ein positives Arbeitsumfeld. Eine schlechte Kommunikation kann jedoch eine Organisation lahm legen und sich negativ auf das gesamte Personal auswirken. Das Lernen, schlechte Kommunikationsgewohnheiten zu erkennen und durch gesunde zu ersetzen, wirkt sich positiv auf die Produktivität und sogar auf den finanziellen Erfolg aus.

Passive aggressive Kommunikation

Passiv-aggressive Kommunikation ist eine schlechte Praxis, die sich direkt negativ auf die Einstellung der Menschen zu sich selbst und anderen am Arbeitsplatz auswirkt. Passiv-aggressives Verhalten oder Kommunikation ist ein schwieriges Thema, da die negativen Dinge, die gesagt oder getan werden, oft subtil sind und möglicherweise nicht als offen aggressiv, beleidigend oder konfrontativ angesehen werden. Die Person am empfangenden Ende der Kommunikation fühlt sich jedoch wiederholt vernachlässigt oder schlecht behandelt und bis zu dem Punkt, dass die Beziehung beschädigt ist.

Zum Beispiel sind Mitarbeiter oder Führungskräfte, die sich weigern, direkt mit einem Kollegen zu sprechen , passiv-aggressiv. Die absichtliche Verwendung von E-Mails und Memos zur ausschließlichen Kommunikation, ohne jemals persönlich mit jemandem im Büro zu sprechen, ist eine Form des Problems. Das gezielte Vermeiden eines Projekts oder das Arbeiten mit jemandem an einer bestimmten Aufgabe ohne Begründung ist auch eine Form von passiv-aggressivem Verhalten am Arbeitsplatz.

Einschüchterung am Arbeitsplatz

Einschüchterungstaktiken sind eine Form der negativen Kommunikation, die schnell ein giftiges und oft angstvolles Arbeitsumfeld schafft . Ein Chef, der seine Mitarbeiter dazu drängt, Dinge zu erledigen, wird wahrscheinlich hohe Umsatzraten verzeichnen. Einschüchterung kann auch zwischen Mitarbeitern auftreten, die um dieselbe Beförderung konkurrieren. Diese nervende Art von Verhalten tritt häufig in Form einer direkten verbalen Sprache oder körperlich bedrohlicher Handlungen auf. Beispiele für Einschüchterungen sind lautes Sprechen, die physische Übernahme des Arbeitsbereichs oder das Stehen in unmittelbarer physischer Nähe, um Beschwerden zu verursachen.

Das Schuldspiel

Ein weiteres Beispiel für schlechte Kommunikation ist eng mit Ethik und Verantwortung verbunden. Das Versäumnis, einen Fehler zu besitzen oder die Verantwortung für eine versäumte Frist zu übernehmen, zeigt einen Mangel an Verantwortung. Anderen die Schuld zu geben ist jedoch kontraproduktiv und wirkt nicht auf eine Lösung für das Gemeinwohl hin. Zu lernen, Verantwortung zu übernehmen und voranzukommen, ist eine positive Lösung. Diejenigen, die weiterhin andere für ihre Fehler verantwortlich machen, schädigen jedoch die Arbeitsbeziehungen und werden möglicherweise geächtet.

Nicht zuhören

Es gibt Zeiten, in denen ein Weg in die Geschäftswelt beschritten werden muss, aber Führungskräfte und Mitarbeiter, die als getrennte Personen agieren und nicht auf ihre Umgebung hören, sind schlecht in der Kommunikation. Es gibt viele Beispiele für ein Versagen beim Zuhören, darunter das Versagen, auf Ihren Kundenstamm zu hören. Wenn ein Produkt oder eine Dienstleistung immer wieder negatives Feedback erhält und Sie nicht zuhören und das Problem lösen, werden Ihre Kunden schnell unzufrieden und kaufen woanders ein. Ein Konkurrent, der zuhört und den Bedarf erfüllt, kann auch das Geschäft Ihrer Kunden gewinnen.

In einer Büroumgebung ist es auch problematisch, nicht auf Mitarbeiter zu hören. Es schafft ein Ökosystem der Missachtung individueller Gefühle und entwertet persönliche Beziehungen am Arbeitsplatz. Wenn Mitarbeiter beispielsweise Bedenken hinsichtlich eines Problems äußern, das sie am Arbeitsplatz sehen, der Manager sie jedoch nicht auffordert, das Problem ausführlicher zu erläutern oder das Problem zu untersuchen, wird das Problem möglicherweise nicht überprüft, und die Mitarbeiter werden wahrscheinlich das Gefühl haben, dass dies der Fall ist Eingabe spielt keine Rolle. Die Mitarbeiter möchten das Gefühl haben, dass ihre Ideen einen Wert haben, und wissen, dass sie als wertvolle Mitwirkende an der Unternehmensmission anerkannt sind.