So finden Sie auf Ihrem Computer versteckte Mozilla Firefox-Lesezeichen

Es wäre etwas, wenn der Computer eines jeden Kleinunternehmers mit einem Kilometerzähler ausgestattet wäre. Auf diese Weise können Sie die Geschwindigkeit, mit der Sie Websites durchsuchen, genau messen, von Marketingstrategien bis zum Nachladen der Kassette auf Ihrem Bürocomputer. Geschwindigkeit ist jedoch nur eine unterhaltsame Information im Vergleich zu der, die Sie möglicherweise am meisten benötigen: die Position der Lesezeichen, die Sie beim Durchlaufen des Internetuniversums erstellt haben. Angenommen, Sie haben sie in Mozilla Firebox ordnungsgemäß "markiert", müssen Sie eine Such- und Erkennungsmission für Ihren Firefox-Profilordner durchführen - ein Prozess, den Mozilla zu Ihrem eigenen Schutz eingerichtet hat.

Machen Sie ein Lesezeichen richtig

Genau wie die Papierlesezeichen, mit denen einige Benutzer immer noch den Ort markieren, an dem sie das Lesen eines gedruckten Buches fortsetzen sollen, sollen Mozilla-Lesezeichen Ihnen helfen, schnell zu einer bevorzugten Website oder Webseite zurückzukehren. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie wissen, wie Sie Lesezeichen richtig erstellen:

  1. Klicken Sie auf den Stern in der Adressleiste der Website oder Seite, die Sie speichern möchten. Der Stern sollte blau werden. Dann öffnet sich ein Fenster, in dem Sie das Lesezeichen benennen oder verschieben können.
  2. Wenn Sie den Stern in der Adressleiste nicht sehen, klicken Sie auf die Gruppe mit drei Punkten in der Adressleiste, die als "Dreipunktmenü" bezeichnet wird. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Diese Seite mit einem Lesezeichen versehen". Klicken Sie dann auf "Zur Adressleiste hinzufügen".

Gehen Sie aus dem Firefox-Profilordner heraus

Der schnellste Weg für einen Geschwindigkeitsdämon, ein Lesezeichen abzurufen, besteht darin, einfach den Namen in die Adressleiste einzugeben. Dies erscheint logisch für Websites, die Sie häufig besuchen und die Ihnen daher bekannt sind, oder für Websites, die Sie mit ihren eingängigen oder provokanten Namen beeindruckt haben.

In diesen Fällen wird bei jedem neuen Buchstaben, den Sie eingeben, eine Liste der von Ihnen mit einem Lesezeichen versehenen Webseiten mit einem Stern daneben angezeigt. Klicken Sie auf die gewünschte Seite. Sie werden sofort dorthin „gefahren“.

Suchen Sie Ihren Firefox-Lesezeichenordner

Natürlich wäre es ideal, wenn Sie sich auch nur an die ersten Buchstaben jeder Webseite erinnern könnten, die Sie mit einem Lesezeichen versehen haben. Sie können sehen, wie wenig Zeit es dauert, zu ihnen zurückzukehren. Probleme treten auf, wenn Sie Dutzende oder sogar Hunderte von Lesezeichen gespeichert haben oder sich den Namen einer Website oder Webseite für Ihr Leben nicht merken können.

In solchen Fällen ist der Firefox-Profilordner das Ziel Ihrer Wahl. Getrennt von Firefox gespeichert, kann es Sie zunächst als störend empfinden. Tatsächlich stellt der Ordner sicher, dass bei einem Absturz oder Verschwinden von Firefox Informationen erhalten bleiben, die für Sie und Ihr Unternehmen wertvoll sind. Das Vorhandensein bedeutet auch, dass diese Informationen sicher bleiben, wenn Sie Firefox jemals deinstallieren oder neu installieren müssen.

So enthüllen Sie Ihr Profil:

  1. Klicken Sie auf der Menüschaltfläche auf "Hilfe" und dann auf "Informationen zur Fehlerbehebung". Eine Registerkarte wird geöffnet.
  2. Klicken Sie im Abschnitt "Anwendungsgrundlagen" auf "Ordner öffnen". Ihr Firefox-Profilordner wird geöffnet.

Dieser Ordner enthält weit mehr als die Lesezeichen, die zuvor auf Ihrem Computer versteckt waren. Stellen Sie sich das als ein Mozilla Firefox-Standortreservoir vor, das Informationen enthält wie:

  • Browser-Verlauf
  • Kekse
  • DOM-Speicher
  • Downloads
  • Passwörter
  • Nutzerpreferenzen

Es kann sich lohnen, auch diese anderen „Boxenstopps“ zu machen. Sie werden wahrscheinlich etwas finden, das Sie aktualisieren können, um das Leben auf der Überholspur für kleine Unternehmen effizienter zu gestalten.