Adobe wird nicht in meiner Druckerliste angezeigt

Der beste Weg, um ein Geschäftsdokument oder eine andere Datei schnell in das PDF-Format zu exportieren, war jahrelang der PDF-Drucker von Adobe Acrobat. Es ist eine kostenlose, benutzerfreundliche Software. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie in Ihrer Druckerliste keinen Zugriff mehr auf Adobe haben. In den meisten Fällen können Sie es zurückerhalten, indem Sie entweder die Software reparieren oder den PDF-Drucker neu installieren. Die Fehler, die Sie erhalten, können variieren, z. B. wenn in Adobe Reader kein Drucker angezeigt wird oder der Adobe-Druckertreiber fehlt oder sogar der * .PDF-Anschluss des Dokuments in der Druckerliste fehlt . Die Lösung ist jedoch für jeden gleich.

Wenn Sie einen Mac-Computer oder einen Windows 10-PC verwenden, sollten Sie vor dem Beheben des Problems wissen, dass Sie Adobe nicht zum Drucken in eine PDF-Datei benötigen. Dies ist eine Funktion, die bereits in Ihren Computer integriert ist.

Drucken von PDFs mit Windows

Windows 10 verfügt über eine integrierte Option zum Drucken von Dateien in PDF-Dokumente, für die keine andere Software erforderlich ist. Öffnen Sie das Dokument oder die Datei, die Sie drucken möchten, und drücken Sie dann " Strg-P" oder wählen Sie " Drucken" aus dem Menü " Datei". Klicken Sie im Dialogfeld Drucken auf den aktuell ausgewählten Drucker und ändern Sie ihn in "Microsoft Print to PDF". Windows bietet Ihnen dann die Möglichkeit, einen Namen für das PDF-Dokument einzugeben und einen Zielordner auszuwählen, bevor Sie auf "Speichern" klicken .

Drucken von PDFs mit einem Mac

Apple-Computer können seit kurz nach Beginn der Zeit PDF-Dokumente über das Menü Drucken erstellen. Wählen Sie Drucken aus dem Menü Datei, während ein Dokument geöffnet ist, oder drücken Sie einfach " Befehl-P " auf der Tastatur. Klicken Sie auf die Schaltfläche "PDF" in der unteren linken Ecke und wählen Sie dann "Als PDF speichern". Nachdem Sie auf die Schaltfläche "Speichern" geklickt haben, werden Sie aufgefordert, einen Namen und einen Zielordner für die PDF-Datei auszuwählen.

Reparieren Ihres Adobe Acrobat-Druckers

Wenn Sie keine Adobe-Druckeroption sehen, die in Ihrer Druckerliste enthalten sein sollte, besteht eine gute Chance, dass Acrobat oder eine der verwendeten Ressourcen beschädigt oder falsch konfiguriert ist. Verwenden Sie die mit Acrobat gelieferte Reparaturoption, um dieses Problem zu beheben.

Öffnen Sie Adobe Acrobat, klicken Sie auf "Hilfe" und dann auf "Acrobat-Installation reparieren". Öffnen Sie nach Abschluss der Reparatur das Dokument, das Sie drucken möchten, und prüfen Sie, ob der Adobe PDF-Drucker vorhanden ist.

Installieren Sie den Adobe-Drucker manuell neu

Wenn die Reparatur des PDF-Druckers von Adobe Acrobat nicht funktioniert hat, können Sie ihn jederzeit selbst neu installieren. Dies ist nur ein bisschen komplizierter als die Reparatur des Druckers, sollte aber nur eine Minute oder länger dauern.

Öffnen Sie zunächst die Windows-Systemsteuerung. Drücken Sie die "Windows" -Taste auf der Tastatur, wählen Sie "Einstellungen", dann "Geräte" und dann "Drucker und Scanner".

Wählen Sie "Drucker hinzufügen" und dann "Lokalen Drucker hinzufügen". Wenn Sie den Adobe PDF-Drucker sehen, können Sie darauf klicken. Andernfalls wählen Sie "Der gewünschte Drucker ist nicht aufgeführt."

Wählen Sie im Dialogfeld Drucker hinzufügen die Option "Lokalen Drucker oder Netzwerkdrucker mit manuellen Einstellungen hinzufügen". Klicken Sie auf die Option "Vorhandenen Port verwenden" und wählen Sie dann "Dokumente * .pdf (Adobe PDF)" aus der Dropdown-Liste der angezeigten Optionen. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter".

Klicken Sie auf "Festplatte haben". Klicken Sie auf "Durchsuchen" und navigieren Sie zum Speicherort "C: \ Programme (x86) \ Adobe \ Acrobat \ Acrobat \ Xtras \ AdobePDF".

Wählen Sie "AdobePDF.inf" aus der Liste. Klicken Sie auf "Öffnen" und dann auf "OK".

Schließlich müssen Sie einen Adobe PDF Converter aus einer Liste auswählen. Es besteht die Möglichkeit, dass zahlreiche zur Auswahl stehen. Jeder hat den gleichen Namen, aber jeder ist für verschiedene Windows-Versionen konzipiert. Adobe empfiehlt, dass Sie von oben auf den sechsten und dann auf "Weiter" klicken . Wenn dies nicht funktioniert, müssen Sie zurückgehen und einen anderen Adobe PDF Converter aus derselben Liste auswählen. Dies kann einige Versuche dauern, bis Sie den richtigen finden.

Geben Sie einen Namen für Ihren Drucker ein, z. B. "Adobe PDF ". Befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation des Adobe PDF-Druckers abzuschließen.