Voraussetzungen für die Eröffnung eines Bekleidungsgeschäfts

Unabhängig davon, ob sie ein Interview führen, im Fitnessstudio vorbeischauen oder an einer Wohltätigkeitsveranstaltung teilnehmen, verlassen sich Verbraucher auf Kleidung, um sie für Veranstaltungen und Aktivitäten in ihrem täglichen Leben auszurüsten. Wenn Sie eine Leidenschaft für Kleidung und Accessoires, Erfahrung im Einzelhandel und den Wunsch haben, Unternehmer zu sein, können Sie möglicherweise ein Online- oder stationäres Bekleidungsgeschäft eröffnen, wenn Sie es richtig machen.

Zielmarkt

Bevor Sie Ihr Geschäft benennen, entscheiden Sie sich für dessen Inventar oder wählen Sie einen Standort aus und identifizieren Sie den Zielmarkt, den Sie erreichen möchten. Ihr Bekleidungsgeschäft bietet möglicherweise Kleidung für Teenager, Karrierefrauen, Babys oder Sportler an. Berücksichtigen Sie Ihr Wissen, Ihre Erfahrung und Ihr Interesse bei der Auswahl Ihres Zielmarktes. Überlegen Sie sich einen Firmennamen, der wahrscheinlich mit dem Markt übereinstimmt, den Sie bedienen möchten.

Lizenzen und Genehmigungen

Unabhängig davon, ob Sie ein Online- oder ein stationäres Geschäft eröffnen, müssen Sie über die entsprechenden Lizenzen und Genehmigungen verfügen, die Ihr Bundesstaat benötigt. Besuchen Sie in der Region Houston zunächst das Büro des Harris County Clerk, um einen Namen für Ihr Bekleidungsgeschäft auszuwählen und zu registrieren. Fordern Sie im Büro des Controllers eine "Texas Sales and Use Tax Permit" an, damit Sie Kleidung in Ihrem Geschäft oder auf Ihrer Website verkaufen können.

Ort

Da Verbraucher Online-Einkäufe zunehmend bevorzugen, sind Unternehmer nicht nur auf den Besitz von stationären Bekleidungsgeschäften beschränkt. Entscheiden Sie, ob Sie einen Online-Shop betreiben oder einen Standort in einem geografischen Gebiet auswählen möchten, das stark von Mitgliedern Ihres Zielmarkts bevölkert ist. Wenn Sie sich für einen Online-Shop entscheiden, kaufen Sie eine Website-Domain und ein Hosting-Paket von einem Unternehmen wie Go Daddy, Blue Host oder Yahoo! Wenn Sie sich für einen stationären Standort entscheiden, beauftragen Sie einen Immobilienmakler, der Sie bei der Suche nach einem gewerblichen Standort unterstützt.

Vorräte und Ausrüstung

Sie benötigen Zubehör und Ausrüstung, um Ihr Bekleidungsgeschäft zu betreiben, insbesondere wenn Ihr Geschäft einen physischen Standort hat. Sie benötigen Regale, Kleiderständer, Kleiderbügel, Aufbewahrungsmöbel, Spiegel, Sitzmöbel, Vorhänge sowie Dekor und Accessoires, die zum Thema Ihres Bekleidungsgeschäfts passen. Kaufen Sie eine Registrierkasse und einen Kreditkartenautomaten, um Kundenzahlungen zu verarbeiten.

Kleidung

Ein Bekleidungsgeschäft ist nicht vollständig, wenn es nicht mit Kleidung gefüllt ist, die den Vorlieben und Vorlieben Ihrer Zielmärkte entspricht. Identifizieren Sie Modedesigner und Distributoren, die Teile verkaufen, die Ihrem Budget entsprechen und die Ihre potenziellen Kunden ansprechen, indem Sie an Messen und Ausstellungsräumen teilnehmen. Kaufen Sie eine Vielzahl von Größen, suchen Sie nach Stilen, Mustern und Farben, die für die Saison beliebt sind. Behalten Sie im Auge, wie gut sich Artikel verkaufen, damit Sie wissen, welche Arten von Kleidung Sie in zukünftigen Jahreszeiten kaufen müssen.

Verkaufspersonal

Ein qualifiziertes Verkaufspersonal kann Ihren Kunden helfen, Kleidungsstücke zu finden, die gut zu ihrem Körpertyp passen. Stellen Sie Mitarbeiter ein, die Erfahrung im Einzelhandelsverkauf haben und in der Lage sind, eine Beziehung zu Kunden aufzubauen.

Marketingplan

Es ist ein Marketingplan erforderlich, der die Strategien und Taktiken für die Werbung für Ihr Bekleidungsgeschäft bei Ihren Zielkunden beschreibt. Schließen Sie sowohl Online-Anzeigen-Offline-Taktiken ein, einschließlich des Schreibens und Verteilens einer Pressemitteilung über Ihre Ladeneröffnung, der Platzierung von Werbung in Modeblogs und -websites als auch in Magazinen. Informieren Sie sich über die Leserschaften von Zeitschriften und Websites, um sicherzustellen, dass diese Ihrem Zielmarkt entsprechen. Nutzen Sie soziale Medien, um mit Kunden zu interagieren und Verkäufe und Neuankömmlinge zu fördern.