So speichern Sie E-Mail-Adressen in Google Mail

Durch das Speichern einer E-Mail-Adresse in Ihrer Kontaktliste kann Ihr E-Mail-Dienstanbieter wie Google Mail zwischen Spam und Nachrichten von Personen unterscheiden, die Sie kennen. Wenn Sie regelmäßig Nachrichten von jemandem erhalten und nicht möchten, dass dieser als Spam markiert wird, ist es am sichersten, die E-Mail-Adresse zu Ihrer Kontaktliste hinzuzufügen. Geben Sie dazu in Google Mail die E-Mail-Adresse in Ihre Kontaktliste ein. Durch das Speichern der E-Mail-Adresse als Kontakt wird sichergestellt, dass alle zukünftigen Nachrichten an Ihren Posteingang gesendet werden.

1

Melden Sie sich bei Ihrem Google Mail-Konto an. Geben Sie Ihren Anmeldenamen und Ihr Passwort ein. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Anmelden". Sie werden zu Ihrem Google Mail-Posteingang weitergeleitet.

2

Klicken Sie oben links auf der Seite, unter dem "Google" -Logo und über der Schaltfläche "Verfassen" auf den Link "Google Mail". Ein Dropdown-Menü wird angezeigt.

3

Klicken Sie im Dropdown-Menü auf den Link "Kontakte".

4

Klicken Sie oben im Fenster "Kontakte" auf die Schaltfläche "Zu meinen Kontakten hinzufügen". Auf dieser Schaltfläche befindet sich ein Symbol für eine Kopf-Schulter-Silhouette einer Person und ein "+" - Zeichen.

5

Geben Sie die E-Mail-Adresse der Person ein, die Sie Ihren Kontakten hinzufügen möchten. Klicken Sie auf den Link "Hinzufügen". Die E-Mail-Adresse wird in Ihrer Kontaktliste gespeichert.