Differenzierte Geschäftsstrategien

Differenzierte Geschäftsstrategien gehören zu den beiden Grundtypen von Wettbewerbsstrategien, mit denen sich Unternehmen am Markt abheben können. Die andere allgemeine Kategorie von Wettbewerbsstrategien ist die Low-Cost-Strategie. Im Wesentlichen können Unternehmen entweder konkurrieren, um der kostengünstige Anbieter in einer Branche zu werden, oder eine der vielen Möglichkeiten nutzen, sich von Wettbewerbern abzuheben, um das Geschäft voranzutreiben.

Niedrige Kostenbeschränkungen

Im Allgemeinen besteht in den meisten Branchen viel mehr Raum für differenzierte Geschäftsstrategien als für kostengünstige Strategien. Letztendlich kann nur ein Unternehmen als wahrer Low-Cost-Anbieter in einer Branche überleben. Der zweitniedrigste oder drittniedrigste Anbieter zu sein, funktioniert normalerweise nicht gut als Marketingstrategie.

In einigen Branchen konkurrieren mehrere Unternehmen als Billiganbieter, aber meistens gewinnt ein Unternehmen oder es werden begrenzte Gewinne verteilt. Daher müssen sich Unternehmen, die sich als Low-Cost-Anbieter nicht auf einen Kampf mit hohem Risiko einlassen möchten, für einen differenzierten Ansatz entscheiden.

Porters Wettbewerbsmodell

Der bekannte Managementexperte und Autor Michael Porter knüpfte an sein berühmtes Modell der fünf Wettbewerbskräfte an und stellte vier grundlegende Strategien für Wettbewerbsvorteile fest. Dazu gehören Kostenfokus und Kostenführerschaft sowie Differenzierung und Differenzierungsfokus. Kostenfokus und Kostenführerschaft sind beide Ansätze, um zum Low-Cost-Leader zu werden. Differenzierungs- und Differenzierungsfokus sind zwei ähnliche, aber unterschiedliche Differenzierungsstrategien, um eine starke Marktposition aufzubauen.

Differenzierung und einzigartige Funktionen

Differenzierung bedeutet im Wesentlichen, Ihr Unternehmen oder Ihre Marke hervorzuheben, indem Sie einzigartige Funktionen, Vorteile, Dienstleistungen oder andere Elemente Ihrer Lösung anbieten. Diese Strategie bedeutet, die wichtigsten Kriterien zu identifizieren, die von Käufern in Ihrem Markt verwendet werden, und dann Produkte, Dienstleistungen oder andere Angebote so zu gestalten, dass diese Kriterien am besten erfüllt werden.

Das Angebot von Produkten höchster Qualität, die beste Lösung, ein exklusives Merkmal oder Werkzeug oder organische Materialien sind Beispiele für die Differenzierung nach bestimmten Kriterien. Differenzierungsstrategien fallen mit höheren Preisen zusammen als kostengünstige Anbieter, da die Bereitstellung einer besseren Gesamtlösung mehr Geld kostet. Die Betonung der Mehrwertelemente über den kostengünstigen Optionen ist der Schlüssel.

Differenzierung Konzentrieren Sie sich auf eine kleine Anzahl von Segmenten

Der Differenzierungsfokus hat grundlegende Ähnlichkeiten mit der Differenzierung, der Fokus liegt jedoch auf einem oder einer kleinen Anzahl von Zielmarktsegmenten. In einigen Branchen wollen sehr unterschiedliche Marktsegmente sehr unterschiedliche Dinge von einem Produkt oder einer Dienstleistung. Mit einem Differenzierungsfokus konzentriert sich Ihr Geschäft auf ein oder zwei bestimmte Segmente, auf die Ihre Stärken am besten abgestimmt sind. Mit diesem gezielteren Ansatz können Sie den Marketingaufwand für die ausgewählten Segmente maximieren und Ihre Anzeigenressourcen investieren, um die Segmente von den überlegenen Vorteilen Ihrer Marke zu überzeugen.